Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Erfolgreiche Bewerbung Hamburg wird Austragungsort von bedeutender Diabetestagung des EASD

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Großer Erfolg für den Tagungs- und Kongressstandort Hamburg: Die Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes – kurz EASD – wird 2023 in Hamburg stattfinden. Die EASD ist eines der größten Netzwerke für Diabetologen weltweit. Mit durchschnittlich 15.000 Delegierten aus 130 Ländern handelt es sich um eine der größten Tagungen in Europa. Für Hamburg wird es die bis dahin größte medizinische Tagung in der Stadt sein. Ausgetragen wird die Veranstaltung auf dem Hamburger Messegelände.

Hamburg wird Austragungsort von bedeutender Diabetestagung des EASD

Mit einer weiteren erfolgreichen Bewerbung um eine bedeutende Tagung setzt Hamburg ein positives Zeichen für den Wirtschafts-, Wissens- und Forschungsstandort. Insbesondere für die Tourismusbranche ergeben sich durch die 15.000 Delegierten große Wertschöpfungspotenziale. So werden durch die Tagungsteilnehmer beispielsweise rund 10.000 Hotelzimmer in Anspruch genommen. Hamburg ist es durch ein überzeugendes Konzept und eine geschlossene Teamleistung gelungen, die EASD und ihren Mitveranstalter Interplan vom Standort zu überzeugen.  

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann: „Das ist eine gute Nachricht für den Tagungsstandort Hamburg, aber auch das Hotel- und Gaststättengewerbe für die Zeit nach der Pandemie. Die Entscheidung, den EASD 2023 bei uns durchzuführen zeigt ganz eindeutig, dass Hamburg mit dem Messe- und Kongresszentrum im Herzen der Stadt, innovativen Mobilitätskonzepten und überzeugenden Gastgebern eine wachsende Anziehungskraft auf Tagungs- und Kongressplaner ausübt. Das gibt uns Zuversicht für eine schrittweise Erholung der Hamburger Tourismusbranche.“

Bruno Lichtinger, Vorstand der Interplan Congress, Meeting & Event Management AG: „Die EASD ist stets auf der Suche nach neuen attraktiven Destinationen für Ihre Jahrestagung, so lange sie die wichtigsten Kriterien für internationale Großkongresse erfüllen. Gute Erreichbarkeit, ein flexibel nutzbares Messegelände auf höchstem Niveau und eine Hotellandschaft, die den Teilnehmern faire Konditionen zu bieten in der Lage ist. Hamburg hat diesbezüglich überzeugt und deshalb sind wir glücklich, einen weiteren deutschen Standort für diese wichtige Leittagung etablieren zu können und sind sicher, dass weitere Tagungen oder Kongresse dieser Größenordnung dem Beispiel der EASD folgen werden.“

Michael Otremba, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH: „Das ist ein großer Erfolg und ein positives Signal für unsere herausragenden Gastgeber in dieser für alle schweren Zeit – auch wenn die Austragung im Oktober 2023 noch etwas hin ist. Nach der langen Isolation werden persönliche Begegnungen und echte Erlebnisse starke Reiseimpulse auslösen, auch im Bereich der Geschäftsreisen. Aktuell hat Hamburg im MICE-Bereich allein über das Hamburg Convention Bureau 78 weitere Bewerbungen um Veranstaltungen in Entscheidungsphasen oder in Vorbereitung. Weitere rund 200 sind in der Bearbeitung.“

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH: „Innovative Behandlungsansätze, wegweisende Therapien, neue Medikamente: Die Weichen für die Zukunft der Medizin werden häufig auf Tagungen gestellt. Die Hansestadt Hamburg hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem Top-Standort für medizinische Tagungen und Kongresse entwickelt. Wir freuen uns sehr, mit der 59. Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes eine der größten Medizintagungen Europas bei uns in den Messehallen begrüßen zu können.“

Wofür steht die EASD?

Die European Association for the Study of Diabetes e.V. (EASD) ist eine gemeinnützige, medizinisch-wissenschaftliche Vereinigung. Sie verfolgt das Ziel, die Förderung und Unterstützung der Forschung auf dem Gebiet des Diabetes, die schnelle Verbreitung des erworbenen Wissens und die Erleichterung seiner Anwendung zu ermöglichen. Die EASD ist eines der größten Netzwerke für Diabetologen weltweit. Die EASD hält ihren Jahreskongress jedes Jahr in einer anderen europäischen Stadt ab, an der mehr als 15.000 Delegierte aus über 130 Ländern teilnehmen. Das wissenschaftliche Programm umfasst mehr als 1.200 Vorträge und Präsentationen zu den neuesten Ergebnissen der Diabetesforschung von führenden Experten auf diesem Gebiet und gilt als das Highlight im europäischen Diabetes-Kalender.

Im Jahr 2023 findet die Tagung vom 2. bis 6. Oktober erstmals in Hamburg statt. Weitere Informationen unter www.easd.org.

Rückfragen der Medien
Behörde für Wirtschaft und Innovation
Pressestelle | Christian Füldner
Telefon: 040 42841 1326
E-Mail: pressestelle@bwi.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bwi
Twitter: @HH_BWI / Instagram: @hh_bwi

Hamburg Tourismus GmbH
Sascha Albertsen, Leiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 300 51 111
E-Mail: albertsen@hamburg-tourismus.de
Internet: www.hamburg-tourism.de 

Hamburg Messe und Congress GmbH
Katrin von der Linde, stellvertretende Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 3569 2091
E-Mail: katrin.linde@hamburg-messe.de
Internet: www.hamburg-messe.de  | www.das-neue-cch.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch