Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Luftfahrtstandort Hamburg In Finkenwerder entsteht das neue Airbus Dienstleistungszentrum

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) hat nach jahrelanger Vorbereitung die Transaktion einer rd. 1,4 ha großen Fläche in Finkenwerder an die AirH Hamburg GmbH mit einer entsprechenden Beurkundung abgeschlossen. Auf dieser Fläche entsteht bis 2024 ein architektonisch einzigartiges und in der Funktion vielfältiges Dienstleistungszentrum für Airbus und den Stadtteil Finkenwerder.

In Finkenwerder entsteht das neue Airbus Dienstleistungszentrum

Die AirH Hamburg GmbH plant mit dem Dienstleistungszentrum ein neues Gebäude, das eine Vielzahl von Funktionen beinhalten wird. Insgesamt werden rund 350 Arbeitsplätze entstehen. Airbus wird ca. 211 Büroarbeitsplätze selbst nutzen, 21 Arbeitsplätze werden am Haupteingang entstehen und rund 120 weitere Arbeitsplätze sollen in den anderen Funktionen in dem Gebäude untergebracht werden. Neben der Airbus-eigenen Nutzung, wie Büroflächen und dem Haupteingang, wird ein 900 m² großes Besucherzentrum, eine Restauration mit Dachterrasse und ein Nahversorgungsmarkt integriert werden.

Finanzsenator und Verwaltungsratsvorsitzender des LIG Dr. Andreas Dressel: „Das neue Dienstleistungszentrum ist ein Bekenntnis zum Standort und ein wichtiges Zeichen in schwierigen Zeiten. Für Hamburg ist das geplante Zentrum in mehrfacher Hinsicht ein großer Gewinn: Insbesondere das integrierte Besucherzentrum ermöglicht, dass zukünftig doppelt so viele Besucherinnen und Besucher wie bisher, ganze 120.000 jährlich die Produktion besichtigen können. Die Airbus Produktion in Hamburg, auf die wir sehr stolz sind, kann damit ein echter Tourismusmagnet südlich der Elbe werden. Von den zahlreichen Einrichtungen wie Nahversorgungsmarkt, Fitnesscenter und Kita profitieren die rund 15.000 Mitarbeitenden von Airbus, einem der größten Arbeitgeber Hamburgs, genauso wie die Anwohnerinnen und Anwohner im Stadtteil Finkenwerder. Das Dienstleistungszentrum trägt zur weiteren Verbesserung des Arbeits- und Wohnumfelds bei.“

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann: „Der Luftfahrtstandort Hamburg ist international bekannt und Airbus eine der wichtigsten industriellen Marken für Hamburg. Die Produktion der Airbus Flugzeuge fasziniert die Menschen seit über fünfzig Jahren. Das Dienstleistungszentrum trägt mit seinen vielfältigen Angeboten zusätzlich zur Verknüpfung von Airbus mit den Bürgerinnen und Bürgern Finkenwerders bei. Die Bedeutung, die die Luftfahrt für Hamburg hat, wird damit noch einmal untermauert.“

 

Rückfragen der Medien

Pressestelle der Finanzbehörde
Imme Mäder, Pressesprecherin
Telefon: 040 42823 1662
E-Mail: pressestelle@fb.hamburg.de
Folgen Sie uns auf Twitter: @FHH_FB

Behörde für Wirtschaft und Innovation
Susanne Meinecke
Pressesprecherin
E-Mail: susanne.meinecke@bwi.hamburg.de
Telefon +49 40 42841 2239
Internet: www.hamburg.de/bwi/medien
Twitter: @HH_BWI
Instagram: @hh_bwi

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch