Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Digital Infoveranstaltung zur Umgestaltung des Hopfenmarkts

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Digital teilnehmen und selbst mitdiskutieren

Zur geplanten Umgestaltung des Hopfenmarkts findet am Dienstag, 23. November, eine digitale Informationsveranstaltung statt. Ab 20.00 Uhr stellen Vertreterinnen und Vertreter der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, der Behörde für Kultur und Medien, des Bezirks Hamburg-Mitte und des Archäologischen Museums im Live-Stream die Ideen und Herausforderungen hinter dem bald beginnenden planerischen Wettbewerb vor. Mit der App Slido können Zuschauerinnen und Zuschauer eigene Fragen und Anregungen einbringen.

Hopfenmarkt

Infoveranstaltung zur Umgestaltung des Hopfenmarkts

Der derzeit größtenteils als Parkplatz genutzte Hopfenmarkt westlich des Mahnmals St. Nikolai soll zu einer attraktiven Freifläche mit hoher Aufenthaltsqualität werden. Mit einer ebenerdigen Querung der Willy-Brandt-Straße soll er auch als Teil der fußläufigen Achse zwischen Altstadt und HafenCity gestärkt werden. Entstehen soll zudem ein sogenanntes Archäologisches Fenster, das den Wall der mittelalterlichen Neuen Burg aus dem Jahr 1021 erlebbar macht, der bei Ausgrabungen unter dem Platz gefunden wurde. 

In einem städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb wird nun ein Gesamtentwurf gesucht, der all diese Elemente einbindet. Das Ergebnis wird im Spätsommer 2022 erwartet. Die Umgestaltung des Hopfenmarkts zählt zu den Leitprojekten des Senats für die Weiterentwicklung der Hamburger Innenstadt. Zugrunde liegt das Handlungskonzept Innenstadt. 

Inputs zu den Ideen der Umgestaltung und den Anforderungen an die Wettbewerbsentwürfe geben in der Infoveranstaltung Oberbaudirektor Franz-Josef Höing, Dr. Anna Joss, Leiterin des Denkmalschutzamtes in der Behörde für Kultur und Medien, Gordon Nelkner, Dezernent für Wirtschaft, Bauen und Umwelt im Bezirksamt Hamburg-Mitte sowie Prof. Dr. Rainer-Maria Weiss, Direktor des Archäologischen Museums Hamburg, und Daniel Luchterhandt vom Büro luchterhandt & partner, das das Wettbewerbsverfahren betreut. 

Der Link zum Livestream ist am Veranstaltungstag hier zu finden: www.hamburg.de/innenstadt.

 

Rückfragen der Medien
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Pressestelle
Telefon: 040 42840 2051
E-Mail: pressestelle@bsw.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bsw
Twitter: @fhh_bsw

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch