Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

30. April bis 9. Mai Europawoche 2022 – ganz im Zeichen des „Europäischen Jahrs der Jugend“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Vom 30. April bis zum 9. Mai 2022 findet die Europawoche in Hamburg statt. Über 40 Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Kultur, Jugend und Religion bringen ein Stück Europa nach Hamburg – und umgekehrt. Alle Veranstaltungen und neue Ausgaben von „EU konkret – Europapolitischer Podcast aus Hamburg“ sind zu finden unter www.hamburg.de/europawoche.

Europawoche 2022 – ganz im Zeichen des „Europäischen Jahrs der Jugend“

Die Bevollmächtige beim Bund, bei der Europäischen Union und für auswärtige Angelegenheiten, Staatsrätin Almut Möller, wird die Europawoche am 2. Mai 2022 um 17.00 Uhr im Rathaus im Rahmen eines Senatsempfangs eröffnen. Anlässlich der neuen Hamburger Förderprogramme stellt Staatsrätin Möller mit Vertreterinnen und Vertretern der Europäischen Kommission dabei sechs Hamburger Projekte vor, die von den EU-Förderungen (u. a. EFRE, ESF Plus und ELER) profitieren. Den Link zur Live-Übertragung finden Sie hier: www.hamburg.de/europawoche

Staatsrätin Möller: „Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat unser Vertrauen in einen dauerhaften Frieden in Europa tief erschüttert. Die Europäische Union und ihre Mitgliedsländer handeln in dieser Lage gemeinsam und entschlossen mit ihren internationalen Partnern in Solidarität mit der Ukraine. Es geht hier ganz entschieden auch um unsere eigene Zukunft: um die Verteidigung von Freiheit, Demokratie, Rechtstaatlichkeit und einer regelbasierten Ordnung. Es ist mir wichtig, dass wir besonders in diesen schwierigen Zeiten die Hamburgerinnen und Hamburger über die Europäische Union und die vor uns liegenden Aufgaben informieren und mit ihnen ins Gespräch kommen. Dabei wollen wir in diesem Jahr insbesondere mit jungen Menschen diskutieren. Die Europäische Kommission begeht 2022 das „Europäische Jahr der Jugend“. Die Europawoche in Hamburg steht daher in diesem Jahr ganz im Zeichen des Austausches mit jungen Hamburgerinnen und Hamburgern. Die Europawoche macht Jahr für Jahr deutlich, dass Hamburg eine europäische Stadt ist und Europa tief in unserer Stadtgesellschaft verwurzelt ist. Und sie gibt uns Gelegenheit, zu zeigen, welch wichtige Rolle eine europäische Metropole wie Hamburg bei der Gestaltung der Zukunft einer starken, wettbewerbsfähigen und unabhängigen Europäischen Union spielt.“ 

Die Europawoche, koordiniert von der Senatskanzlei, bringt Europa nach Hamburg. Mehr als 40 Veranstaltungen laden dazu ein, Europa in Präsenz oder digital zu erleben. Die Veranstaltungen werden u. a. von Kultureinrichtungen, Verbänden, Vereinen, Kirchengemeinden, Stiftungen und Konsulaten organisiert. 

Dazu Staatsrätin Möller weiter: „Ich freue mich auf das abwechslungsreiche Programm; die in der Hamburger Europawoche behandelten Themen sind vielfältig und spiegeln die derzeit drängendsten Themen der Europapolitik wider: den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine, die ambitionierte wirtschaftliche und gesellschaftliche Transformation der EU-Staaten mit dem Ziel, im Jahr 2050 Klimaneutralität zu erreichen und die Bewältigung der Folgen der Covid-19-Pandemie. Damit der innere Zusammenhalt und die Stärke und Unabhängigkeit der EU und ihrer Mitglieder gewährleistet bleibt, brauchen wir jetzt eine zukunftsweisende Europapolitik, die für die drängenden Fragen unserer Zeit die richtigen Antworten findet. Das ist eine Aufgabe für alle Ebenen der EU-Politik und damit auch für uns als Stadtstaat. Dabei müssen wir junge Menschen noch stärker an europäischer Politik beteiligen.“ 

Das digitale Magazin zur Europawoche finden Sie unter www.hamburg.de/europawoche. Es stellt viele europäische Themen vor, die einen direkten Bezug zur Stadt haben. So wird beispielhaft gezeigt, wie und wo Europa in Hamburg erlebbar ist. 

Weitere Informationen über die Europawoche, das aktuelle Programm sowie redaktionelle Artikel über aktuelle europäische Themen sind unter www.hamburg.de/europawoche zu finden. 

Wichtige Veranstaltungen während der Europawoche 2022 (30. April bis 9. Mai 2022)

2. Mai 2022, 17.00 Uhr

Senatsempfang anlässlich der neuen Hamburger Programme von ESF Plus, EFRE und ELER im Hamburger Rathaus

Im Rahmen des Empfanges stellen sich Hamburger Projekte vor, die von der EU-Förderung profitieren. Staatsrätin Almut Möller, Bevollmächtigte beim Bund, bei der Europäischen Union und für auswärtige Angelegenheiten, spricht ein Grußwort. Die Veranstaltung ordnet die Bedeutung der EU-Förderung für Hamburg ein und stellt heraus, welche Ziele die EU mit der Förderung verfolgt. Der Empfang wird live übertragen unter: www.hamburg.de/europawoche

3. Mai 2022, 16.00 Uhr

Speed dating mit EU-geförderten Projekten in der Bücherhalle der Zentralbibliothek, Hühnerposten 1, 22097 Hamburg

Vorstellung unterschiedlicher Hamburger Projekte, die EU-Fördermittel erhalten. Die Veranstaltung zeigt die vielseitigen Möglichkeiten auf, die durch EU-Fördermittel in Hamburg gegeben sind. 

3. Mai 2022, 18.00 Uhr

Ivan Krastev: „Die Zukunft der Europäischen Union“ in der Hauptkirche St. Jacobi, Jacobikirchhof/Eingang Steinstraße, 20095 Hamburg

Vortrag und anschließende Aussprache mit Ivan Krastev, Leiter des Centre for Liberal Strategies

in Sofia und Permanent Fellow am Wiener Institut für die Wissenschaften vom Menschen. Staatsrätin Almut Möller spricht ein Grußwort. Teilnahme nur nach Anmeldung unter veranstaltungen@bulgarischeskonsulat-hamburg.de. 

10. Mai 2022, 18.00 bis 22.00 Uhr

Die Lange Nacht der Konsulate

Viele konsularische Einrichtungen und Kulturinstitute öffnen für interessierte Hamburgerinnen und Hamburger ihre Türen für einen Blick hinter die Kulissen und stellen ihre Länder vor. Das Programm ist unter www.hamburg.de/uropawoche zu finden. 

10. Mai 2022, 18.00 Uhr

Tour de Jazz im Rahmen der Langen Nacht der Konsulate.

Findet in diesem Jahr im Institut Français Hambourg und im Istituto Italiano di Cultura di Amburgo statt. Weitere Informationen sind unter https://www.institutfrancais.de/hamburg/veranstaltungen-hamburg zu finden. 

12. Mai 2022, 18.00 Uh

Moving Europe

Kostenloser Kinoabend im Zeise Kino rund um das „Europäische Jahr der Jugend“. Nach einer kurzen politischen Diskussion und einem Kurzfilm wird der Dokumentarfilm „HERE WE MOVE HERE WE GROOVE“ gezeigt. 

17. Mai 2022, 8.30 Uhr

Das Junge Europa-Forum (digitale Veranstaltung)

Beim jungen Europa-Forum 2022 haben Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 Gelegenheit, sich in Workshops mit verschiedenen europapolitischen Themen auseinanderzusetzen. An der Veranstaltung nimmt u. a. Staatsrätin Möller teil. Anmeldung unter www.europa-union-hamburg.de/veranstaltungen/junges-europa-forum

Rückfragen der Medien

Pressestelle des Senats
E-Mail: pressestelle@sk.hamburg.de
Telefon: 040 42831 2242

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch