Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Maker Challenge Jetzt für die besten Ideen abstimmen!

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Insgesamt wurden 95 Ideen bei dem von der Fab City-Initiative gestarteten Ideenwettbewerb Maker Challenge eingereicht. Die Vielfalt ist groß: vom Kurvenlicht fürs Fahrrad, über smarte Mülleimer bis hin zu einem Rollstuhl, der Treppen fahren soll, ist alles dabei.

Jetzt für die besten Ideen abstimmen!

Nun startet das öffentliche Community Voting, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger aus Hamburg und der Metropolregion eingeladen sind. Die Abstimmung läuft bis zum 9. Juni 2022 unter: https://innovation.fabcity.hamburg/voting. Machen Sie mit und entscheiden Sie darüber, welche Produktidee vielleicht das nächste große Ding aus und in Hamburg sein könnte. Unter allen, die abstimmen, werden zudem zehn 3D-Druck-Gutscheine verlost, die in einem Hamburger Fab Lab eingelöst werden können.

Nach dem öffentlichen Community Voting wird eine Ideen-Shortlist erstellt. Die ersten Plätze des Community Votings gehen direkt als Finalisten in die Prototyping-Phase ein, dem Hauptgewinn. Weitere Produktideen, die prototypisch umgesetzt werden, wählt im Anschluss eine prominent besetzte Expertenjury aus der Shortlist aus. Zusätzlich werden Sonderpreise für Produktideen vergeben, die besonders innovativ, nachhaltig oder mit einem gesellschaftlichen Mehrwert versehen sind.

Ziel des auf Zusammenarbeit und Beteiligung angelegten öffentlichen Ideenwettbewerbs ist es einerseits, die Bürgerinnen und Bürger in die Ideenfindung und Bewertung von Produktideen einzubinden, die in Zukunft in der Fab City Hamburg lokal hergestellt werden können. Andererseits soll mit diesem initialen Wettbewerb auch eine lokale Community von sogenannten Makern (also Menschen, die in der Lage sind oder in die Lage versetzt werden, selbstständig Produkte zu gestalten, herzustellen oder zu reparieren) aufgebaut werden. Diese kann dann zukünftig über eine Innovationsplattform in die Lösungsfindung bzw. Ideengenerierung zu bestimmten gesellschaftlich relevanten Frage- oder Problemstellungen in Form von Ideenwettbewerben einbezogen werden.

Ganz konkret werden bei der Maker Challenge Ideen und Konzepte für physische Produkte gesucht, die einerseits in einem Fab Lab hergestellt werden können (kein Smartphone und kein Auto, aber sonst ist fast alles vorstellbar) und andererseits einen gesellschaftlichen oder ökologischen Nutzen stiften. Auch klassische Produktinnovationen und Funktionsverbesserungen von bestehenden Produkten können eingereicht werden.

Mehr zur Maker Challenge und den Ideen gibt es unter https://innovation.fabcity.hamburg.

Rückfragen der Medien:
Behörde für Wirtschaft und Innovation
Pressestelle | Dominic Völz
Telefon: 040 42841 1326
E-Mail: pressestelle@bwi.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bwi
Twitter: @HH_BWI / Instagram: @hh_bwi

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch