Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Grundsteuer „Fair für Alle“ – Finanzsenator vor Ort: Informationskampagne zur neuen Hamburger Grundsteuer geht in die Verlängerung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Frist für die Abgabe der Grundsteuererklärung wurde einmalig auf den 31. Januar 2023 verlängert, daher geht nun auch die Informationskampagne in eine neue Runde. In den kommenden Wochen wird Senator Andreas Dressel gemeinsam mit einem Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Finanzbehörde mit einem Infomobil an Finanzämtern in allen sieben Hamburger Bezirken Station machen, um über die neue Grundsteuer zu informieren und Fragen zu beantworten. Der Finanzsenator war zum Start der Informationskampagne ab Ende März bereits in den Bezirken unterwegs, diesmal macht die Info-Tour jeweils Station in den Informations- und Annahmestellen der Finanzämter. Los geht es am 24. November um 11:00 Uhr im Finanzamt Harburg, bis Ende Januar stehen sechs weitere Termine auf dem Programm (siehe unten). Bürgerinnen und Bürger können sich mit ihren Fragen an das Team vor Ort wenden und ihre Grundsteuererklärung dann auch gleich direkt abgeben.

„Fair für Alle“ – Finanzsenator vor Ort: Informationskampagne zur neuen Hamburger Grundsteuer geht in die Verlängerung

Zum Ausfüllen der Grundsteuererklärung stehen umfassende Informationsangebote und Anleitungen im Internet auf der zentralen Webseite www.grundsteuer-hamburg.de bereit. Dort finden Eigentümerinnen und Eigentümer zum Beispiel einen Erklärfilm, der kurz und anschaulich zeigt, wie die Erklärung für typische Standardfälle (z. B. Einfamilienhaus und Eigentumswohnung) für Hamburger Grundstücke auszufüllen ist. Außerdem gibt es eine ELSTER-Schritt-für-Schritt-Anleitung, die mit Text und Grafik detailliert durch den gesamten Ausfüllprozess führt sowie einen umfangreichen Fragen/Antworten-Katalog. Über den Telefonischen Hamburg Service (040/115) bekommt man zudem auch ohne Termin eine telefonische Unterstützung bei allgemeinen Fragen rund um die Grundsteuer-Reform in Hamburg.

Finanzsenator Andreas Dressel: „Wer Fragen zu seiner Grundsteuererklärung persönlich besprechen möchte, ist herzlich eingeladen, an einem der Termine in den Finanzämtern vorbeizukommen. Darüber hinaus bieten wir den Hamburgerinnen und Hamburgern vor allem Online weiterhin viele Anleitungen und Hilfestellungen zum Ausfüllen der Erklärung. Mein Appell an alle Steuerpflichtigen, die bislang noch nicht tätig geworden sind: Nutzen Sie die verbleibende Zeit zur Abgabe der Grundsteuererklärung – und nutzen Sie dafür unser breites, hilfreiches Informationsangebot!

Die Grundsteuererklärung für die neue Hamburgische Grundsteuer ist bis 31. Januar 2023 möglichst über das Online-Portal Mein ELSTER (www.elster.de) abzugeben. Neben der Übermittlung Mein ELSTER ist es auch möglich, die Feststellungserklärung anhand ausfüllbarer PDF-Vordrucke oder in Ausnahmefällen in Papierform einzureichen, wenn eine elektronische Abgabe nicht möglich ist. Die Papiervordrucke werden auf Anfrage in den Informations- und Annahmestellen der Finanzämter zu den Öffnungszeiten ausgegeben. Bislang wurden in Hamburg rund 190.000 Feststellungserklärungen abgegeben, was einer Quote von rund 45 Prozent entspricht.

 

Bezirk

Ort

Tag

Uhrzeit

Auftaktveranstaltung Gänsemarkt

Gänsemarkt

Fr, 04.11.2022

    12:00 bis 13:00

Harburg

Finanzamt Hamburg-Harburg
Informations- und Annahmestelle
Harburger Ring 40, 21073 Hamburg

Do, 24.11.2022

  11:00 bis 13:00   


Altona

Finanzamt Hamburg-Altona
Informations- und Annahmestelle
Holstenplatz 18, 22765 Hamburg

Do, 22.12.2022

14:00 bis 17:00

Bergedorf

Finanzamt Hamburg-Ost
Informations- und Annahmestelle Bergedorf
Ludwig-Rosenberg-Ring 41, 21031 Hamburg

Do, 05.01.2023

14:00 bis 17:00

Nord

Finanzamt Hamburg-Nord
Informations- und Annahmestelle
Borsteler Chaussee 45, 22453 Hamburg

Do, 12.01.2023

11:00 bis 14:00

Wandsbek

Finanzamt Oberalster
Informations- und Annahmestelle Bramfeld
Herthastraße 20, 22179 Hamburg

Do, 12.01.2023

15:00 bis 17:00

Mitte

Finanzämter Hamburg-Hansa und Hamburg-Mitte
Informations- und Annahmestelle
Steinstraße 10, 20095 Hamburg

Mo, 16.01.2023

10:00 bis 13:00

Eimsbüttel

Finanzämter
Hamburg-Am Tierpark und Hamburg-Eimsbüttel
Informations- und Annahmestelle
Hugh-Greene-Weg 6, 22529 Hamburg

Do, 19.01.2023

14:00 bis 17:00

 

Rückfragen der Medien

Finanzbehörde
Pressestelle
Telefon: 040 42823 1662
E-Mail: pressestelle@fb.hamburg,de

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch