Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kulturelle Bildung „Buchstart 1: Bücher für alle. Von Anfang an!“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburgs erfolgreiches Sprachförder-Projekt für die Kleinsten feiert 15-jähriges Jubiläum


Ein Kinderarzt zeigt einem Baby ein Bilderbuch Buchstart

Buchstart feiert 15-jähriges Jubiläum

Unter dem Motto „Buchstart 1: Bücher für alle. Von Anfang an!“ schenkt die Stadt Hamburg seit 15 Jahren allen einjährigen Kindern der Stadt ein Stück Zukunft. Denn längst ist erwiesen: Kinder, die von Anfang an mit Büchern aufwachsen, sind im Vorteil. Wenn sie schon früh erfahren, wie viel Spaß in Bildern und Geschichten steckt, haben sie ihr Leben lang Freude am Lesen und am Lernen. Darum erhält seit Anfang 2007 jedes einjährige Kind im Rahmen der verpflichtenden U6-Gesundheitsuntersuchung von den 160 Hamburger Kinderärztinnen und -ärzten seine eigene Buchstart 1-Tasche mit zwei Bilderbüchern, einem Bücherhallengutschein und vielen, auch mehrsprachigen, Informationen und Büchertipps für die Eltern. Mehr als eine halbe Million Bilderbücher hat der Träger von Buchstart, Seiteneinsteiger e.V., so seit Projektbeginn verteilt. 

Das Programm ist nicht nur mit Blick auf die beeindruckenden Zahlen ein voller Erfolg. Eine begleitende wissenschaftliche Evaluation der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik am UKE zeigte bereits 2012 die positiven Auswirkungen dieser frühkindlichen Sprachförderung auf die Gesamtgesundheit der Hamburger Kinder. Buchstart 1 organisiert darüber hinaus in Kooperation mit Elternschulen und vielen anderen Trägern das Begleitprogramm „Gedichte für Wichte“: Bei diesen offenen und kostenlosen Eltern-Kind-Gruppen für Kinder von 0 bis 3 Jahren stehen Bilderbücher und die gesprochene Sprache im Mittelpunkt. Lustige Lieder, Reime, Finger- und Bewegungsspiele führen die Kleinen spielerisch in die Welt der Sprache und der ersten Bilder ein und geben den Eltern viele Anregungen für einen Alltag mit Büchern – und das in 77 Gruppen überall in der Stadt und in 13 Sprachen. 
Das sommerliche „Fest der kleinen Wichte“ bei Planten un Blomen, regelmäßige Fortbildungen für die Gruppen-Leiterinnen, Online-Tutorials zum Mitmachen und eine eigene Buchstart-CD gehören ebenfalls zum ausgezeichneten Projekt. 

Erfolgreich ergänzt wird das Projekt seit 2020 von Buchstart 4 ½. Mit Unterstützung der Schulbehörde, der Sozialbehörde und von fünf großen Hamburger Stiftungen erhalten seitdem Viereinhalbjährige einen Bücherrucksack für den weiteren Leseweg. Ergänzt wird dies durch einen jährlichen Kita-Aktionstag und Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen aus Kita und Vorschule, die die Hamburger Kinder nun noch intensiver auf dem Weg zum eigenen Lesen begleiten.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Bücher sind für Kinder wichtige Begleiter in ein selbstbestimmtes Leben. ‚Buchstart 1‘ bringt jedes einjährige Kind genau damit in Berührung. Es eröffnet den Zugang zur Welt des Lesens und Lernens und legt eine wichtige Grundlage für das ganze Leben. Es gibt kaum ein anderes Projekt, das tatsächlich von sich sagen kann, alle Hamburger Kinder zu erreichen. Ich danke dem Verein Seiteneinsteiger für seine engagierte Arbeit und den Hamburger Kinderärztinnen und -ärzten, die mit der flächendeckenden Verteilung einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg des Projekts beitragen. Danke auch den weiteren Förderinnen und Fördern für ihre Unterstützung.“

Kirsten Boie, Kinder- und Jugendbuch-Autorin, Ehrenbürgerin der Stadt Hamburg und Schirmherrin von Buchstart: „Mit Büchern geben wir unseren Kindern einen besseren Start ins Leben. Schon mit einer halben Stunde Bücherzeit am Tag lernen Bücherbabys ganz nebenbei ziemlich viel. Sie können früher und mit mehr Vergnügen sprechen und behalten ihren Sprachvorsprung ein Leben lang. Sie lernen auch immer besser, sich auf eine Sache zu konzentrieren – eine andere wichtige Fähigkeit für den späteren Erfolg nicht nur in der Schule.“

Buchstart 1 ist ein Projekt der Freien und Hansestadt Hamburg, initiiert von der Behörde für Kultur und Medien, und wird durchgeführt vom gemeinnützigen Verein Seiteneinsteiger. Buchstarts Hauptförderer sind die Stadt Hamburg und Gruner + Jahr, weitere Förderer sind Budni, die Budnianer Hilfe e.V., die Bücherhallen Hamburg und die Verlage Carlsen und Oetinger. Mehr Informationen gibt es auf www.buchstart-hamburg.de.


Rückfragen der Medien 

Behörde für Kultur und Medien 
Enno Isermann – Pressesprecher 
Telefon: 040 42824 207 
E-Mail: enno.isermann@bkm.hamburg.de     
Internet: www.hamburg.de/bkm    
Twitter: @hh_bkm 

Buchstart
Seiteneinsteiger e. V.
Telefon: 040 679 565 07 
E-Mail: info@buchstart-hamburg.de 
Internet: www.buchstart-hamburg.de 

Kontakt

Enno Isermann

Pressesprecher

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Kultur und Medien
Hohe Bleichen 22
20354 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch