Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Förderprogramm „InnoFinTech“ – Förderprogramm für junge Unternehmen der Finanzwirtschaft soll bis Ende 2025 verlängert werden

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

In Hamburg soll das Förderprogramm „InnoFinTech“ für junge Unternehmen der Finanzwirtschaft bis Ende 2025 verlängert werden, das hat der Senat heute beschlossen. Damit erreicht die Förderung für Hamburger FinTechs ein Gesamtvolumen von knapp 9 Mio. Euro. Das Programm läuft bereits seit März vergangenen Jahres. Mit dem Programm werden Existenzgründungen und jungen Unternehmen aus den Bereichen FinTech, PropTech oder InsurTech die Umsetzung innovativer Vorhaben erleichtert. So soll ihnen zu Wachstum und Marktetablierung verholfen werden. Das Förderprogramm ist mit einem Volumen von 2,1 Mio. Euro pro Jahr ausgestattet und wird operativ von der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) und ihrer Tochtergesellschaft, der IFB Innovationsstarter GmbH gesteuert. Bislang konnten 19 Unternehmen mit einem Gesamtvolumen von knapp 3 Mio. Euro unterstützt werden. Die Förderung umfasst je Startup bis zu 200.000 Euro Zuschuss, mit dem bis zu 90 Prozent der Kosten des förderfähigen Vorhabens finanziert werden können. „InnoFinTech“ ist ein gemeinsames Projekt von Finanzbehörde, Handelskammer und Finanzplatz Hamburg e.V. im Rahmen des im Herbst 2021 beschlossenen Masterplan Finanzwirtschaft. Die ebenfalls im Masterplan beschlossene Gründung eines Hamburger Finanzclusters steht im Übrigen kurz bevor. Damit bündeln die Partner des Masterplans ihre Kräfte, um den Finanzstandort Hamburg in einem herausfordernden Umfeld und anspruchsvollen Wettbewerb zukunftsfähig und nachhaltig zu positionieren. ​​​​​​​

„InnoFinTech“ – Förderprogramm für junge Unternehmen der Finanzwirtschaft soll bis Ende 2025 verlängert werden

Senator Dr. Andreas Dressel: „Branchenveranstaltungen wie die Finance Forward-Konferenz unter dem Dach des OMR-Festivals in dieser Woche zeigen bereits jetzt die hohe Attraktivität Hamburgs als Innovationsstandort in der Finanzbranche. Mit InnoFinTech stärken wir das lokale FinTech-Ökosystem weiter. Das Programm ist ein großer Erfolg und wird gut angenommen. Insofern ist es nur logisch und folgerichtig, dass wir die Förderung jetzt bis 2025 verlängern.“

Hintergrund

Das Förderprogramm „InnoFinTech“ richtet sich beispielsweise an Start Ups, die entweder App basierte Geschäftsmodelle zur Steuerung von Transaktionen, Plattformen für den Finanzhandel, zur Vermögensverwaltung (FinTech) oder Technologien für die Immobilienbewirtschaftung oder deren Verwaltung (PropTech) sowie zur Effizienzsteigerung der Versicherungsbranche (InsurTech) entwickelt haben (siehe beigefügte Liste der bislang geförderten Unternehmen).

Seit Herbst 2021 leisten die Partner Finanzbehörde, Handelskammer und Finanzplatz Hamburg e. V. mit beschlossenen „Masterplan Hamburger Finanzwirtschaft 2021-2025“ (Bürgerschaftsdrs. 22/5889) einen Beitrag dafür, dass Hamburg im Finanzdienstleistungssektor zukunftsfähig aufgestellt ist und nachhaltig gestärkt wird.

Nähere Informationen zum Förderprogramm: https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/innofintech

Nähere Informationen zu den flankierenden Maßnahmen: https://www.fintech-hamburg.com/agency 

 

Rückfragen der Medien

Finanzbehörde
Pressestelle
Telefon: 040 42823 1662
E-Mail: pressestelle@fb.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch