Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Schulsenator Rabe tritt zurück Stellungnahme zur Senatsumbildung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Auf eigenen Wunsch geht Senator Ties Rabe am 17. Januar 2024 in den Ruhestand. Neue Senatorin für Schule und Berufsbildung wird Ksenija Bekeris.

Stellungnahme zur Senatsumbildung

Dazu erklärt Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher: „Senator Ties Rabe hat mich Ende letzten Jahres darüber informiert, dass er aus gesundheitlichen Gründen zeitnah aus dem Senat ausscheiden möchte. Ich bedaure das sehr, habe aber Verständnis für seine Entscheidung. In seiner Amtszeit wurde Hamburgs Bildungssystem mit großem Erfolg modernisiert und ausgebaut. Dazu gehören viele Ressourcen, aber auch gute inhaltliche Konzepte und Strategien, die Herr Rabe mit hoher Kompetenz, Geradlinigkeit und größtem persönlichen Einsatz umgesetzt hat. In keinem anderen Bundesland haben sich die Leistungen der Schülerinnen und Schüler so stark verbessert wie in Hamburg. Ties Rabe hat mit seiner Arbeit die Bildungs- und damit die Lebenschancen der jungen Generation in unserer Stadt verbessert. Als Koordinator für Bildung und Wissenschaft der SPD-regierten Bundesländer und Mitglied des Präsidiums der Kultusministerkonferenz hat er auch bundesweit Impulse gesetzt. Ich danke ihm sehr herzlich für seine langjährige hervorragende Arbeit und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute. Neue Senatorin für Schule und Berufsbildung wird Ksenija Bekeris. Mit ihrem beruflichen Hintergrund als Lehrerin und mit ihrer großen politischen Erfahrung als Abgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende ist Frau Bekeris bestens geeignet, die Arbeit ihres Vorgängers in der Schulbehörde fortzuführen. Ich kenne sie persönlich schon seit vielen Jahren als kluge und durchsetzungsstarke Persönlichkeit und bin sicher, dass sie ihre künftigen Aufgaben als Senatorin sehr erfolgreich wahrnehmen wird.“

Senator Ties Rabe: „Seit fast 13 Jahren bin ich mit großer Freude und Leidenschaft Hamburgs Schulsenator und sehr glücklich und dankbar, dass ich dieses schöne Amt so lange ausüben durfte. Doch die lange Amtszeit ist an mir nicht spurlos vorübergegangen. Meine Gesundheitsprobleme haben im letzten Jahr sehr stark zugenommen und ich merke überdeutlich, dass meine Gesundheit und meine Kräfte für meine Amtsführung nicht mehr ausreichen. Mir fällt der Abschied schwer, aber es ist besser so. Meiner Nachfolgerin Ksenija Bekeris wünsche ich viel Erfolg. Ich blicke mit großer Dankbarkeit zurück auf eine schöne und bewegende Zeit, in der es gelungen ist, Hamburgs Schulsystem deutlich zu verbessern. Im Mittelpunkt stand dabei die Verbesserung der Qualität von Schule und Unterricht. Mit Erfolg: Lagen Hamburgs Schülerinnen und Schüler beim Vergleich der schulischen Leistungen der 16 Bundesländer noch vor zwölf Jahren abgeschlagen auf den hinteren Plätzen, so belegen sie heute Plätze im oberen Drittel.“

Ksenija Bekeris: „Die Fußspuren von Ties Rabe sind groß und ich möchte an seine erfolgreiche Arbeit anschließen. Als Berufsschullehrerin kenne ich die Herausforderungen aus dem eigenen Alltag. Als Sozialpolitikerin weiß ich, dass gute Bildungspolitik ein Schlüssel zur Chancengerechtigkeit ist. Hamburg ist hier gut aufgestellt. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe.“

Über Ksenija Bekeris

Ksenija Bekeris, geboren 1978 in Hamburg, hat Soziologie in Hamburg und den USA studiert. Von 2006 bis 2014 war sie in der Sprachförderung tätig, im Anschluss hat sie ein Referendariat absolviert. Seit 2015 ist sie Lehrerin an einer Hamburger Berufsschule. Ksenija Bekeris wurde 2008 erstmals Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Seit 2011 ist sie stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion und deren sozialpolitische Sprecherin sowie seit 2021 stellvertretende Vorsitzende der Hamburger SPD.

Aufzeichnung der Stellungnahme

Statement

 

Rückfragen der Medien

Pressestelle des Senats
Telefon: 040 42831 2242
E-Mail: pressestelle@sk.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch