Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kulturförderung Stipendien für Bildende Kunst in Hamburg vergeben

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Sieben Künstlerinnen und Künstler erhalten das Kunststipendium der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS

Seit 2019 können sich professionell arbeitende Bildende Künstlerinnen und Künstler aus Hamburg bei der Behörde für Kultur und Medien auf ein Kunststipendium bewerben, das in Kooperation mit der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS vergeben wird. Auch in diesem Jahr wählte eine Fachjury sieben Stipendiatinnen und Stipendiaten aus, die dank des großzügigen finanziellen Engagements der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS mit je 10.000 Euro gefördert werden, um ihre vielfältigen künstlerischen Vorhaben zu realisieren. Die Stipendien für das Jahr 2024 erhalten Anna Grath, Jáno Möckel, Katja Pilipenko, Verena Schöttmer, Paul Spengemann, Dirk Stewen und Leyla Yenirce.

Blick in ein Künstler-Atelier Atelier 

Zusätzliche Stipendien für Bildende Kunst in Hamburg

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Die diesjährigen Stipendiatinnen und Stipendiaten greifen mit ihren Werken politische, soziale und gesellschaftliche Entwicklungen auf, kontextualisieren und interpretieren und schaffen immer wieder neue Perspektiven und Gesprächsanlässe. Das kann die Bildende Kunst. Und das braucht es mehr denn je! Die von der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS finanzierten Stipendien ermöglichen unabhängige Kunstproduktionen in Hamburg und schaffen für Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit, ihre kreativen Ideen umzusetzen. Ich danke der Stiftung sehr für diese wichtige Unterstützung und bin gespannt auf die neuen kreativen Impulse der Stipendiatinnen und Stipendiaten.“

Christine Neuhaus, Hauptbereichsleiterin Förderungen der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS: „Mit ihrem Engagement für das Stipendienprogramm will die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS Künstlerinnen und Künstlern Freiräume ermöglichen, sie in ihrer kreativen Entwicklung unterstützen und Hamburg als Ort einer lebendigen und vielfältigen Kunstszene stärken. Wir danken der Jury für die Auswahl der sieben Stipendiatinnen und Stipendiaten, die sich durch künstlerisch herausragende Arbeiten und eine ideenreiche Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Themen auszeichnen.“

Die Jury kommentiert ihre Auswahl: „Die Jury war sich von Anfang an darüber einig: Sie müsse aus einer Fülle ausgezeichneter, überzeugend dargestellter Vorhaben wählen. Ob Recherchereise, monografische Publikation, Ausstellung oder die künstlerische Erprobung neuer Technologien: alle Projekte spiegeln die Vielfalt und Lebendigkeit der Kunst in Hamburg wider. Von hier aus entwickeln nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler ihr Werk. Und dabei will die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS sie fördern. Nach einer intensiven Diskussion der Kriterien und einem sorgfältigen Abwägen der einzelnen Projekte hat die Jury ihre finale Auswahl getroffen. Sie entschied sich einvernehmlich für jene Bewerberinnen und Bewerber, in deren Arbeiten gesellschaftspolitische Aktualität und zeitdiagnostische Zuspitzung mit der individuellen Stimmigkeit in der künstlerisch-medialen Umsetzung herausragend zusammentreffen. Wir wünschen den Geförderten bestes Gelingen ihrer Projekte und freuen uns, sie in ihrem Werdegang unterstützen zu können.“

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten wurden von einer fünfköpfigen Fachjury ausgewählt, der in diesem Jahr Saskia Helin (, ZEIT STIFTUNG BUCERIUS, Hamburg), Prof. Dr. Hanne Loreck (Professorin für Kunsttheorie, Hochschule für Bildende Künste, Hamburg), Prof. Dr. Dirk Luckow (Intendant, Deichtorhallen, Hamburg), Anna Nowak (Künstlerische Leitung, Kunsthaus Hamburg, Hamburg) und Yorgos Sapountzis (Bildender Künstler, Berlin) angehörten.

Bewerbungen für den Stipendienjahrgang 2025 können vom 17. Juni bis zum 17. Juli 2024 über das Online-Bewerbungsportal der BKM eingereicht werden.

Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier: www.hamburg.de/bkm/bkm/stipendien/12162530/zeit-kunststipendien 


Rückfragen der Medien

Behörde für Kultur und Medien
Enno Isermann | Pressesprecher
Telefon: 040 42824 207
E-Mail: enno.isermann@bkm.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bkm
Instagram: @bkm_hh


ZEIT STIFTUNG BUCERIUS
Jessica Staschen
Leiterin Kommunikation
Programmleiterin Journalismus
Telefon: 040 41336 871
E-Mail: staschen@zeit-stiftung.de

Kontakt

Enno Isermann

Pressesprecher

Behörde für Kultur und Medien
Hohe Bleichen 22
20354 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch