Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Beteiligung Erneute öffentliche Auslegung des Bebauungsplans für drei Wasserhäuser im Baakenhafen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bürgerinnen und Bürger können Stellung nehmen

Der Bebauungsplan HafenCity 19 schafft die planungsrechtlichen Voraussetzungen für drei Wasserhäuser, die in das Becken des Baakenhafens in der östlichen HafenCity gebaut werden. Diese werden über Steganlagen vom Ufer aus erreichbar sein. Insgesamt entstehen damit ca. 230 neue Wohnungen.

Erneute öffentliche Auslegung des Bebauungsplans für drei Wasserhäuser im Baakenhafen

Nach der ersten Beteiligung der Öffentlichkeit im März/April 2023 soll der Bebauungsplan-Entwurf HafenCity 19 geändert bzw. ergänzt werden. Zu diesen Änderungen und Ergänzungen können Bürgerinnen und Bürger Stellung nehmen. Der Entwurf des Bebauungsplans (Planzeichnung, textliche Festsetzungen und Begründung) sowie Gutachten und umweltrelevante Stellungnahmen werden daher gemäß § 3 Absatz 2 in Verbindung mit § 4a Absatz 3 des Baugesetzbuchs vom 17. Mai 2024 bis einschließlich 31. Mai 2024 im Internet unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung“ https://bauleitplanung.hamburg.de veröffentlicht. Bürgerinnen und Bürger können hier direkt ihre Stellungnahmen online abgeben.

Zusätzlich werden die Unterlagen im genannten Zeitraum in der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg, im Auslegungsraum neben dem Stadtmodell öffentlich ausgelegt. Die Öffnungszeiten des Auslegungsraums sind montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr.

Die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Landesplanung und Stadtentwicklung stehen zudem telefonisch unter 040/42840-2427 oder -8292 von montags bis freitags von 9:00 bis 16:00 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, die Unterlagen digital oder analog einzusehen und bis zum 31. Mai 2024 Stellungnahmen abzugeben. Stellungnahmen sollten wenn möglich digital im Online-Dienst „Bauleitplanung“ abgegeben werden. Bei Bedarf können Stellungnahmen auch per E-Mail an Bauleitplanung-LP@bsw.hamburg.de oder schriftlich per Post an die oben genannte Dienststelle oder zur Niederschrift abgegeben werden.

Rückfragen der Medien

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Pressestelle
Telefon: 040 428 40 2051
E-Mail: pressestelle@bsw.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bsw
X: @fhh_bsw


Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch