Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Vier plus zwei Neue Trinkwasserbrunnen für Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

HAMBURG WASSER installiert im Auftrag der Umweltbehörde vier neue Trinkwasserbrunnen. Zwei weitere Brunnen, finanziert durch Bundesmitteln für die Austragungsorte der UEFA 2024, sollen im Laufe des Sommers zusätzlich dazu kommen.

Trinkwasserbrunnen Trinkwasserbrunnen in Hamburg

Neue Trinkwasserbrunnen für Hamburg

Der erste stationäre Trinkwasserbrunnen wurde heute am Seeveplatz in Harburg in Betrieb genommen, die übrigen Brunnen werden sukzessive in den nächsten Wochen aufgestellt. Damit wird das bereits bestehende Angebot von bisher 47 Trinkwasserspendern im öffentlichen Raum insbesondere in Stadtteilen, in denen es bisher weniger Trinkwasserspender gibt, weiter ausgebaut.

Die weiteren Trinkwasserbrunnen werden am Kemal-Altun-Platz in Altona, am Herzog-Carl-Friedrich-Platz in Bergedorf und im Eichtalpark in Wandsbek angeschlossen, so dass auch dort zukünftig Trinkwasser kostenlos im öffentlichen Raum zur Verfügung steht. Die Bereitstellung von Bundesmitteln für die Austragungsorte der UEFA 2024 ermöglicht es, kurzfristig zwei weitere Standorte in Hamburg mit Trinkbrunnen auszustatten. Geeignete Standorte werden derzeit geprüft.

Jens Kerstan, Senator für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft: „Wir freuen uns sehr über die neuen Trinkwasserbrunnen im öffentlichen Raum. Damit können wir den Hamburgerinnen und Hamburgern zusätzlich zum bereits bestehenden Angebot an weiteren Standorten kostenlos qualitativ hochwertiges Trinkwasser zur Verfügung stellen. Die Verfügbarkeit von Trinkwasser im öffentlichen Raum ist insbesondere in Zeiten der Klimakrise und steigender Temperaturen ein wichtiges Merkmal einer klimaangepassten Stadt.“

Ingo Hannemann, Geschäftsführer HAMBURG WASSER: „Unser Hamburger Trinkwasser ist ein hervorragender Durstlöscher und von ausgezeichneter Qualität. Damit diese auch unterwegs genossen werden kann, verfügen die von uns errichteten Trinkwasserbrunnen über eine automatische Spülvorrichtung. So ist gewährleistet, dass auch bei geringer Nutzung und warmen Temperaturen qualitativ einwandfreies und kühles Trinkwasser aus dem Hahn sprudelt.


Rückfragen der Medien
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Pressestelle
Franziska Fleischhauer
Telefon: 040-42840-3065
E-Mail: franziska.fleischhauer@bukea.hamburg.de

HAMBURG WASSER
Pressestelle
Ole Braukmann
Telefon: 040-7888-8222
presse@hamburgwasser.de

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch