Behörde für Kultur und Medien

Ausgezeichnete Hamburger Literaten

Behörde für Kultur, Sport und Medien vergibt Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen

Die Entscheidungen im Wettbewerb um die Hamburger Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen 2009 sind gefallen.

Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen

Senatorin Prof. Dr. Karin von Welck wird die Preise am Montag, dem 7. Dezember 2009, um 19.30 Uhr, im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Literaturhaus Hamburg überreichen. Anschließend stellen die Preisträger ihre Arbeiten vor.

Um die Preise in den Kategorien Literatur und literarische Übersetzungen, die mit insgesamt 43.500 Euro dotiert sind, haben sich mehr als 200 Hamburger Autoren und Übersetzer mit ihren Arbeiten beworben.

Den mit jeweils 6.000 Euro dotierten Förderpreis für Literatur erhalten Ada Dorian, Maria Regina Heinitz, Finn-Ole Heinrich, Susanne Höbel, Sven Lange und Alexander Rolf Meyer.

Der mit jeweils 2.500 Euro dotierte Förderpreis für literarische Übersetzungen geht an Eva Bonné, Ferdinand Leopold und Nicolai von Schweder-Schreiner.
Die Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen der Behörde für Kultur, Sport und Medien werden seit 1989 vergeben und gelten als eines umfangreichsten Autorenförderprogramme im deutschsprachigen Raum.

Journalisten und Literaturinteressierte sind herzlich zur öffentlichen Preisverleihung am 7. Dezember im Literaturhaus eingeladen.