Behörde für Kultur und Medien

Sportler und Ehrenamtliche ausgezeichnet

Senatorin v. Welck würdigt Engagement im Sportbereich

Im Rahmen eines Senatsempfangs im Hamburger Rathaus am Mittwoch Abend hat die Senatorin für Kultur, Sport und Medien, Prof. Dr. Karin von Welck, gemeinsam mit dem Präsidenten des Hamburger Sportbundes, Günter Ploß, die Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes an zwölf Ehrenamtliche aus Hamburger Sportvereinen und Sportverbänden überreicht.

Sportler und Ehrenamtliche ausgezeichnet

Im Rahmen der Veranstaltung wurden außerdem die dreifache Boxweltmeisterin Susianna Kentikian und die Damen Feldhockey-Mannschaft des Uhlenhorster HC mit dem „Ehrenpreis für hervorragende sportliche Erfolge 2009" der Behörde für Kultur, Sport und Medien ausgezeichnet.

Senatorin von Welck: „Die Sportstadt Hamburg lebt von ihrer Vielfalt. Sie wird vom Spitzensport ebenso geprägt wie von dem vielfältigen Vereinsleben. Ich freue mich sehr, heute Sportler und Ehrenamtliche zu ehren, die das sportliche Leben in unserer Stadt mit ihrem Engagement möglich machen und bereichern.“

Günter Ploß: „Ohne unsere Ehrenamtlichen wäre der tägliche Betrieb in den Hamburger Sportvereinen undenkbar. Mit ihrer Arbeit sorgen sie dafür, dass Sport in Hamburg gelebt wird und legen Tag für Tag Grundsteine für die sportliche Entwicklung.“

Die Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes verleiht der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg seit 1926. Die Auszeichnung der Ehrenamtlichen im Sport findet seit 1994 in enger Zusammenarbeit mit dem Hamburger Sportbund statt, der Vorschläge für die Auszeichnungen sammelt und dessen Präsidium die Juryarbeit übernimmt. Nähere Informationen zu den ausgezeichneten Ehrenamtlichen entnehmen Sie bitte dem Anhang. 1957 als „Sport-Oskar“ eingeführt, wird der heutige „Ehrenpreis für hervorragende sportliche Erfolge“ in den Kategorien Einzelsport und Mannschaftssport von der Behörde für Kultur, Sport und Medien an Hamburger Spitzensportler verliehen.

Für Rückfragen:
Thomas Michael
Öffentlichkeitsarbeit Hamburger Sportbund e.V.
040 – 41908-290
t.michael@hamburger-sportbund.de 
Hamburger Sportbund e.V.

Downloads