Bezirk Wandsbek

Auszeichnung Elbkinderland zeichnet Heimat der Alsterfrösche aus

Elbkinderland zeichnet Heimat der Alsterfrösche aus – Bezirksamt Wandsbek

Seit 2003 fördert Elbkinderland e.V. die musische Begegnung von Kindern und Jugendlichen aus der Elbregion von Tschechien bis zur Mündung. Von Beginn an ist der bundesweit bekannte Saseler Kinder- und Jugendchor „Alsterfrösche“ Mitglied im Elbkinderland e. V. und hat diesen in den vergangenen Jahren tatkräftig unterstützt.

Elbkinderland dankt Städten und Gemeinden, die sich in besonderer Weise für die musikalische Bildung von Kindern und Jugendlichen einsetzten und zeichnet sie als „elbkinderfreundlich“ aus. Nun erhält der Stadtteil Sasel im Bezirk Wandsbek, die Heimat der Alsterfrösche, das Elbkinderland-Schild. Bezirksamtsleiterin Cornelia Schroeder-Piller wird das Schild am Sonntag, dem 12. September 2010, um 13.30 Uhr auf dem Saseler Markt, 22393 Hamburg, nahe der Post gemeinsam mit Rolf Zuckowski, Schirmherr des Elbkinderland e. V. enthüllen.

Der Kinder- und Jugendchor Alsterfrösche wurde 1986 von Musikpädagogin Sigi Hennig gegründet und hat sich seitdem bei zahlreichen Auftritten in Hamburg aber auch bundesweit etabliert. Seit sieben Jahren gehören die Alsterfrösche dem
Elbkinderland e. V. an. Die Idee zum Elbkinderland entstand 2000 im Rahmen einer von Rolf Zuckowski organisierten Elbtournee, bei der auch die Alsterfrösche aus Sasel mit von der Partie waren. Auch die Neuauflage der Tournee in diesem Jahr wird von den Alsterfröschen unterstützt.