Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Bundesverdienstkreuz für Ricarda Klein

Uneigennütziger Einsatz in der Patientenpflege gewürdigt

Bundesverdienstkreuz für Ricarda Klein

Staatsrat Bernd Reinert verleiht Ricarda Klein das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland im Hamburger Rathaus.

Die ehemalige Pflegedirektorin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), Ricarda Klein, ist mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Gewürdigt wird Ricarda Klein für ihren uneigennützigen Einsatz in der Patientenpflege. Mit ihrem Wirken hat sie wesentliche Impulse gegeben, die dazu geführt haben, dass die Bedeutung der Pflege für Patientinnen und Patienten und der gesamte Behandlungsprozess stärker in den Vordergrund getreten sind. Das durch den Bundespräsidenten verliehene Bundesverdienstkreuz hat Wissenschaftsstaatsrat Bernd Reinert heute im Hamburger Rathaus im Rahmen einer Feierstunde überreicht. 

In der Begründung der Ordensverleihung heißt es: „Frau Klein hat über viele Jahrzehnte hinweg eine uneigennützige Pflegepolitik im Sinne der alten, kranken und behinderten Menschen in unserer Gesellschaft praktiziert. Ihr außergewöhnlicher persönlicher Einsatz war mit hoher zeitlicher Belastung und entsprechenden Einschränkungen des Privatlebens verbunden. Mit der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland soll ihr herausragendes Engagement eine angemessene Würdigung erfahren.“ 

Bereits im Alter von 34 Jahren übernahm Frau Ricarda Klein als eine der jüngsten Pflegedirektorinnen Deutschlands die Leitung des Pflegedienstes der Universitätsklinik Göttingen. 1985 gründete Frau Klein den Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken Deutschlands e.V. (VPU). Als langjährige Vorsitzende des Verbands sowie als Präsidentin der European Nurse Directors Association e.V. (ENDA) setze sich Frau Klein kontinuierlich für deren Ziele ein und ist mit der Hansestadt Hamburg, der Bundesrepublik und mit Europa verbunden.  

Wissenschaftsstaatsrat Bernd Reinert: „Die Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ist wahrlich kein alltägliches Ereignis. Den Hamburgerinnen und Hamburgern ist Ricarda Klein in erster Linie als langjährige Pflegedirektorin des UKE bekannt. Aber ihr Wirken war nie auf ihr unmittelbares Arbeitsgebiet beschränkt. Sie arbeitete unermüdlich an Zukunftskonzepten mit allen am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen, was immer wieder zu Änderungen der Aufgabenverteilung, zu neuen Strukturen und zur Festlegung neuer Professionsgrenzen führte, auch dazu, dass das Ressort Pflege in den Vorständen der Universitätsklinika heute fest verankert ist. Für ihr großes Engagement wird Ricarda Klein zu Recht mit diesem Orden ausgezeichnet. Ich gratuliere ihr sehr herzlich.“