Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Gerhard Hirschfeld erhält Senator-Biermann-Ratjen-Medaille

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Auszeichnung für Architekten

Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg verleiht Gerhard Hirschfeld in Würdigung seines herausragenden ehrenamtlichen Engagements auf dem Gebiet der Denkmalpflege in Hamburg die Senator-Biermann-Ratjen-Medaille.

Gerhard Hirschfeld erhält Senator-Biermann-Ratjen-Medaille

Kultursenator Reinhard Stuth: „Gerhard Hirschfeld ist vorbildhaft in seinem bürgerschaftlichen Einsatz für die Baukultur. Denkmalpflege ist zwar eine staatliche Aufgabe, muss aber immer auch von dem Engagement und der Begeisterung der Bürger getragen werden.“

Gerhard Hirschfelds Aktivitäten in Vereinen und Beiräten sind umfangreich. 1972 gründete er den Verein „Rettet die Deichstraße e.V.“ mit, um dieses letzte Ensemble alt-hamburgischer Bauweise zu erhalten. Er war als leitender Architekt maßgeblich verantwortlich für die erfolgreiche Sanierung und Wiederbelebung. Ebenfalls gründete er den „Förderkreis Alt Rahlstedt“ mit. 1974-95 war Gerhard Hirschfeld ehrenamtlicher Vorsitzender des Architekten- und Ingenieurvereins Hamburg (AIV), der das Planungs- und Baugeschehen der Hansestadt regelmäßig dokumentiert. Über viele Jahre war Gerhard Hirschfeld Mitglied im Denkmalrat (1973-1991), der das Denkmalschutzamt in grundsätzlichen Fragen berät. Gerhard Hirschfeld ist seit vielen Jahren Sprecher des „Arbeitskreises Denkmalschutz“ der Patriotischen Gesellschaft von 1765, der alle drei Jahre Preise an vorbildlich restaurierte historische Bauten in Hamburg verleiht. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Kulturkreises Walddörfer und Mitglied im Beirat des Förderkreises „Rettet die Nikolaikirche e.V.“ Seine architektonischen und denkmalpflegerischen Anregungen beförderten eine angemessene Dokumentation und Präsentation des Mahnmals St. Nikolai und trugen maßgeblich dazu bei, eines der bedeutendsten Hamburger Geschichtszeugnisse des 2. Weltkrieges für die Öffentlichkeit zu erschließen.

Die Senator-Biermann-Ratjen-Medaille wurde 1978 vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg im Gedenken an die Verdienste des Kultursenators Hans-Harder Biermann-Ratjen gestiftet. Mit der Medaille werden Personen, Personengruppen oder Institutionen geehrt, die sich mit ihren künstlerischen und kulturellen Leistungen um Hamburg verdient gemacht haben.

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch