Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bürgermeister Olaf Scholz stellt neuen Senat vor

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Senat Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz hat heute die Mitglieder des neuen Senats und die Zuschnitte der künftigen Behörden vorgestellt. Scholz: „Ich habe den Hamburgerinnen und Hamburgern zugesagt, dass wir uns mit Nachdruck um die drängenden Problemen der Hansestadt kümmern werden. Dafür sind eine sorgfältige Personalauswahl und eine belastbare Organisation unverzichtbar. Ich bin fest davon überzeugt, dass dieser Senat Hamburg gut regieren wird. Jetzt gilt es, sich zügig, aber besonnen an die Arbeit zu machen.“

Vorbehaltlich der Zustimmung des Parlaments wird der neue Senat am 23. März seine Arbeit aufnehmen.

Der Zuschnitt der künftig zehn statt bislang neun Behörden sieht wie folgt aus:

  • Senatskanzlei, Personalamt, Medien, IT: Erster Bürgermeister Olaf Scholz
  • Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt: Jutta Blankau
  • Kulturbehörde: Barbara Kisseler
  • Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation: Frank Horch
  • Behörde für Inneres und Sport: Michael Neumann
  • Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz: Cornelia Prüfer-Storcks
  • Behörde für Schule und Berufsbildung: Ties Rabe
  • Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration: Detlef Scheele
  • Behörde für Justiz und Gleichstellung: Jana Schiedek
  • Behörde für Wissenschaft und Forschung: Dr. Dorothee Stapelfeldt
  • Finanzbehörde: Dr. Peter Tschentscher

Alle Lebensläufe finden Sie unter www.hamburg.de/senat

Kontakt

Kristin Breuer

Freie und Hansestadt Hamburg
Senatskanzlei
Pressestelle des Senats
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Adresse speichern

Christoph Holstein

Sprecher des Senats

Freie und Hansestadt Hamburg
Senatskanzlei
Pressestelle des Senats
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch