Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

„Jugendumweltgipfel - Wir machen Stadt“

Jetzt unter www.jug2011.de anmelden!

Hamburg ist „Umwelthauptstadt Europas 2011“, und deshalb veranstaltet die Naturschutzjugend NAJU im Auftrag der Stadt vom 9. bis 11. September 2011 den „Jugendumweltgipfel“ auf dem Gelädne des Hamburger Stadtparkbads.

„Jugendumweltgipfel - Wir machen Stadt“

vergrößern Jugendumweltgipfel (Bild: Jugendumweltgipfel 2011)  Junge Leute von 16 bis 25 Jahren sind herzlich eingeladen und sollten sich so bald wie möglich anmelden unter  www.jug2011.de. Teilnahme und Verpflegung sind kostenfrei.

Unter dem Motto „Wir machen Stadt“  gibt es auf dem Jugendumweltgipfel insgesamt 18 Workshops, bei denen man Umwelt- und Naturschutz hautnah erfahren und ausprobieren kann. Beispielswiese erläutert Nico Paech von der Universität Oldenburg, wie eine Wirtschaft ohne Wachstum und Öl funktionieren kann, und Michael Kopatz vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie analysiert die Zukunftsfähigkeit Hamburgs. Außerdem gibt es die Möglichkeit, beim Planspiel zum Energiemix der Zukunft oder der Exkursion zu „Urban Gardening“ teilzunehmen. Workshops und Vorträge geben Denkanstöße und zeigen Möglichkeiten, selber aktiv an der Gestaltung einer umweltfreundlichen Zukunft mitzuwirken. 

Auf der Jobmesse können sich die Jugendlichen über Berufe in der Umweltbranche informieren und auf dem Markt der Möglichkeiten Initiativen und Projekte kennenlernen, die ihre Ideen rund um das Thema Umwelt vorstellen. Sportangebote, Kurzfilme, Improvisationstheater und Musiker wie Aerodice und Juressic Blues bereichern das Programm. Wer als „Green Camper“ direkt auf dem Gelände übernachten möchte, ist herzlich eingeladen. 

Weitere Informationen auf www.jug2011.de.

Anmeldeschluss ist der 4. September 2011.

Der Jugendumweltgipfel wird finanziert von Hamburg Umwelthauptstadt Europas 2011.  

Kontakte:    Caren Herbstritt, NAJU-Projektleiterin, Tel.: 040 / 38 67 96 14 oder 0176 / 57 40 70 26, eMail:caren.herbstritt@jug2011.de