Umsteigen – ohne Trennungsschmerz

Schon knapp 3200 neue Nutzer für StadtRad

Umsteigen – ohne Trennungsschmerz

Umsteigen ohne Trennungsschmerz Umsteigen ohne Trennungsschmerz
Bereits  wenige Tage nach Start der Aktion „Umsteigen – ohne Trennungsschmerz“ freut sich die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt  zusammen mit Ihren Partnern über erste Erfolge. So haben sich seit Montag bereits  3165  neue Kunden beim StadtRad registriert. Noch bis zum 9. Oktober erhalten alle, die sich als neue Nutzer der roten StadtRad-Leihfahrräder anmelden, ein Fahrtguthaben von 20 Euro. Die Anmeldegebühr von fünf Euro entfällt.

Auch die  Beratungsangebote der Verbraucherzentrale und des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) wurden bereits von vielen genutzt. Hier können sich Hamburgerinnen und Hamburger zum Beispiel kostenlos über die attraktivste Fahrradroute zum Arbeitsplatz informieren, ein Fahrsicherheitstraining für die Innenstadt absolvieren oder an der Verlosung „Wer umsteigt, gewinnt“ beteiligen.

Ab der nächsten Woche lockt der HVV mit einem besonderen Angebot zum „Umsteigen – ohne Trennungsschmerz“. Passend zum Jahr der Umwelthauptstadt Europas bietet der HVV für Abonnenten täglich 2011 kostenlose 9-Uhr-Tagestickets zum Verschenken an Freunde und Bekannte an. Einfach im Onlineshop unter www.hvv.de den Namen und die Kundennummer eingeben und die Fahrkarte ausdrucken. In begrenzter Stückzahl gibt es die kostenlosen Verschenk-Tickets für HVV-Abonnenten auch vom 3.-9. Oktober jeweils von 10-14 Uhr am „Zug der Ideen“ auf der Reesendammbrücke am Jungfernstieg. 

Weitere Details und Termine finden Sie unter  www.umsteigen-ohne-trennungsschmerz.de.

Presseservice