Personalamt: Vorbildliche Online-Berufsorientierung ausgezeichnet

Das Personalamt der Freien und Hansestadt Hamburg wurde für seine Online-Selbsteinschätzung „C!You – start-learning@hamburg“ zur Berufsorientierung von potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern für Ausbildung und Studium der Allgemeinen Dienste mit einem Sonderpreis von 5.000 Euro ausgezeichnet.

C!You DbbInnovationspreis

Personalamt: Vorbildliche Online-Berufsorientierung ausgezeichnet

Der dbb beamtenbund und tarifunion hat erstmalig in 2011 unter dem Motto „Öffentlicher Dienst: Ideen für alle“ einen Wettbewerb ausgeschrieben, an dem sich Personen sowie Institutionen innerhalb des deutschsprachigen Raumes beteiligen konnten. Mit dem ersten Innovationspreis sollen Projekte, die u. a. Modernisierung und mehr Bürgernähe bewirken, gefördert und der breiten Öffentlichkeit als Best-Practice bekannt gemacht werden.  

Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg: „Wir stellen jährlich rund 120 Auszubildende in die Allgemeinen Dienste ein. Um auch in Zukunft geeignete Bewerberinnen und Bewerber für die hamburgische Verwaltung rekrutieren zu können, setzen wir in unserem Marketing ganz besonders auf moderne E-Government-Lösungen. Mit „C!You – start-learning@hamburg“ ermöglichen wir das Erleben von Ausbildung und Ausbildungsberuf im Internet „rund um die Uhr“ und schaffen es, eine letztlich unbegrenzte Zahl potenzieller Bewerberinnen und Bewerber gleichzeitig zu erreichen. Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, ich verstehe sie auch als Anerkennung unseres ganzheitlichen strategischen Personalmanagements.“ 

Das Zentrum für Aus- und Fortbildung (ZAF) des Personalamtes bietet mit der genannten Software eine anonyme und spielerische Selbsteinschätzung (Self-Assessment) für eine zukünftige Bewerbung an. Das Internetangebot stellt eine bislang einzigartige State-of-the-Art-Applikation im Umfeld der öffentlichen Verwaltung in Deutschland dar – ein innovativer Weg, den bisher nur führende Großunternehmen beschreiten.  

Preisverleihung DBB Innovationspreis

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeben sich – ähnlich wie bei einem Computerspiel – in die Rolle einer/eines Auszubildenden und erleben virtuell die einzelnen Stationen der Ausbildung im „Schnelldurchlauf“. Dazu gehören neben einer Bewerbungsberatung das Kennenlernen unterschiedlicher Arbeitssituationen sowie die Teilnahme am Unterricht der Verwaltungsschule bzw. an Lehrveranstaltungen der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg). Das Online-Angebot besteht aus einer Vielzahl von Fragen und Aufgaben, die auf unterhaltsame Weise (z. B. Animationen, interaktiver U-Bahn Fahrplan mit Blick auf Sehenswürdigkeiten der Stadt) realitätsnah und zielgruppengerecht vermittelt werden. Abschließend erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Feedback darüber, ob ihre Bewerbung Aussicht auf Erfolg hätte. 

Das ZAF hat sich mit dieser Software beim ersten dbb Innovationspreis gegenüber mehr als 80 Teilnehmerbeiträgen erfolgreich durchgesetzt und zählt zu einem von drei Preisträgern. Der hochkarätig besetzten Jury gehören u. a. der ehemalige Bundesinnen- und Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher, die ehemaligen Bundesinnenminister Rudolf Seiters und Otto Schily, die ehemalige Präsidentin des Bundesrechnungshofes Hedda von Wedel sowie der dbb Bundesvorsitzende Peter Heesen an.  

Der Leiter des Personalamtes, Herr Dr. Volker Bonorden, nahm den Sonderpreis heute im dbb forum berlin entgegen. 

Weitere Informationen zum Wettbewerb im Internet: www.dbb-innovationspreis.de

Unsere Online-Selbsteinschätzung erleben Sie unter:
www.cyou-startlearning.hamburg.de

Kontakt

Volker Wiedemann

Pressesprecher Personalamt

Pressestelle des Personalamts
Steckelhörn 12
20457 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice