Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Standortinitiative Hamburg startet neue Initiative für die digitale Medienwirtschaft

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

nextMedia.Hamburg begleitet den digitalen Wandel

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz hat heute nextMedia.Hamburg gestartet. Die neue Medienstandortinitiative unterstützt die Hamburger Contentindustrie bei der Entwicklung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle an der Schnittstelle von Inhalten und Technologie.

Hamburg startet neue Initiative für die digitale Medienwirtschaft

„Wir wollen den digitalen Wandel der Medien- und Kreativwirtschaft aktiv begleiten. Hamburg hat das Potenzial, auch in Zukunft Meinungsführer der Content-Industrie zu sein: Wie in kaum einer anderen Stadt treffen hier Kompetenzen und Know How an der Schnittstelle von Inhalten und Technologie aufeinander. Zusammen mit der einzigartigen Kombination von Kreativität und Kaufmannsgeist bietet das die ideale Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg von innovativen Geschäftsmodellen“, erklärt Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz. Die neue Initiative kann dabei auf eine breite Unterstützung der in Hamburg ansässigen Medien- und Digitalunternehmen zählen.  

nextMedia.Hamburg ist die konsequente Weiterentwicklung des 1997 gegründeten Public-Private-Partnerships Hamburg@work, das auf 16 Jahre erfolgreiche Netzwerkarbeit in der Medien- und IT-Wirtschaft der Stadt zurück blickt. Das Amt Medien der Senatskanzlei, der Verein Hamburg@work (e.V.) und engagierte Unternehmen haben sich nun entschieden, die Initiative nextMedia.Hamburg ins Leben zu rufen, um den Transformationsprozess der Medien- und Digitalwirtschaft noch intensiver zu begleiten.  

Um die führende Position Hamburgs als Medien- und Digitalstandort zu fördern, wird die Initiative das Cluster Content & Technology weiter stärken und die Akteure noch besser vernetzen. Durch die weitere Verbesserung der Rahmenbedingungen für Startups soll eine kreative Innovationskultur gefördert werden. So wird das bisherige InfoOffice zum nextMedia StartHub weiterentwickelt, um ganz konkret eine feste Anlaufstelle zu etablieren, in der Unternehmer und Gründer Auskünfte und schnelle Hilfe erhalten. Zugleich wird die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle angestoßen und unterstützt: Bereits etablierte Erfolgsformate wie der Medienkongress Scoopcamp werden dafür weiter ausgebaut und neue Netzwerkplattformen entwickelt. Vertreter aus allen Branchen, die für das Thema Content und Technologie stehen,  werden hier zusammen gebracht. 

„Wir wollen ein umfassendes digitales Ökosystem fördern, das allen offensteht, die mit kreativen Inhalten Geld verdienen. Wir wollen die digitale Transformation bestehender erfolgreicher Inhalte-Geschäftsmodelle genauso unterstützen wie die Entwicklung neuer Ideen, wie Inhalte digital produziert und vertrieben werden können“, so der Bevollmächtigte des Senats für Medien, Dr. Carsten Brosda.  

Zentrale Plattform der neuen Aktivitäten ist die Webseite der Initiative, die ab sofort unter der Adresse www.nextmedia-hamburg.de erreichbar ist. Die Seite schafft einen Überblick über alle wichtigen Termine und Aktivitäten der digitalen Medienwirtschaft in Hamburg, liefert Fakten zum Standort und benennt Ansprechpartner für relevante Themen. 

Weitere Aktivitäten der neuen Initiative werden in den kommenden Wochen und Monaten gemeinsam mit den beteiligten Unternehmen erarbeitet und inhaltlich geschärft. 

Weitere Informationen unter www.nextmedia-hamburg.de.  

Über nextMedia.Hamburg
nextMedia Hamburg ist die neue Hamburger Initiative für die Medien- und Digitalwirtschaft. Sie wird getragen von der Freien und Hansestadt Hamburg, der Hamburgischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH, dem Verein Hamburg@work e.V. sowie engagierten Unternehmen. Ziel der Initiative ist es, die Spitzenposition der Medienmetropole Hamburg zu sichern und die Rahmenbedingungen für die hiesigen Unternehmen zu verbessern. Dazu bietet die neue Inititative nextMedia.Hamburg ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Service & Support, Publishing, Networking, Themen-Setting, Hosting und Training. Die Initiative nextMedia.Hamburg und das nextMedia StartHub sind erster Ansprechpartner zu allen Fragen der Digitalen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in Hamburg. Weitere Informationen unter nextmedia-hamburg.de

Presseansprechpartner:
Kevin Finner
FAKTOR 3 AG
E-Mail: k.finner@faktor3.de 
Tel.: 040 6794 46-6186
Fax: 040 6794 46-11

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen