Volksinitiative „G9-Jetzt-HH“ Volksinitiative reicht nach Fristablauf bis zu 44.755 Unterschriften zum Volksbegehren ein

Die Vertrauenspersonen der Volksinitiative haben heute um 13:26 Uhr nach eigener Angabe insgesamt 8.951 Eintragungslisten mit bis zu 5 Unterschriften (maximal 44.755 Unterschriften) für das Volksbegehren abgegeben. Bei den Bezirksämtern sind 626 Unterschriften in den öffentlichen Eintragungslisten der Kundenzentren geleistet und 53 Unterschriften per Brief eingereicht worden. Das gab Landesabstimmungsleiter Willi Beiß bekannt.

Volksinitiative reicht nach Fristablauf bis zu 44.755 Unterschriften zum Volksbegehren ein - Innenbehörde Hamburg - FHH

Schulstunde
Nach Ablauf der Eintragungsfrist waren die von Volksinitiative „G9-Jetzt-HH“ gesammelten Eintragungslisten heute bis spätestens 12 Uhr im Landeswahlamt einzureichen. Für das Zustandekommen des Volksbegehrens müssen innerhalb der Eintragungsfrist mindestens 62.732 zur Bürgerschaft Wahlberechtigte das Volksbegehren unterstützt haben.

Der Senat muss nun innerhalb von sechs Wochen formell feststellen, ob das Volksbegehren zustande gekommen ist, also bis spätestens zum 19. November 2014.


Rückfragen der Medien:

Die Behörde für Inneres und Sport im Internet: www.hamburg.de/innenbehoerde

Kontakt

Frank Reschreiter

Pressesprecher

Pressestelle der Behörde für Inneres und Sport
Johanniswall 4
20095 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice