„Spiele im Dialog“ Die Bürger haben das Wort!

Drei Bürgerwerkstätten rund um Hamburgs Pläne für Olympische und Paralympische Spiele

In drei Bürgerwerkstätten zu den Themen „Wettkampf- und Trainingsstätten“, „Verkehr und Tourismus“ sowie „Entwicklung des Kleinen Grasbrooks zum neuen Stadtteil OlympicCity“ können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eigene Ideen und Anregungen für die Ausrichtung Olympischer und Paralympischer Spiele in Hamburg einbringen. Gleichzeitig wird natürlich die Gelegenheit gegeben, sich über den aktuellen Stand des Hamburger Olympia-Konzepts zu informieren, mehr über Hintergründe zu erfahren und Fragen zu stellen.

Das avisierte Olympiagelände im Hafen

Bürgerwerkstätten für Olympische und Paralympische Spiele in Hamburg - Innenbehörde Hamburg - FHH

Ziel ist es, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern das vorliegende Konzept für Olympische und Paralympische Spiele weiterzuentwickeln. Dabei wird mit den ersten beiden Bürgerwerkstätten vor allem der Leitgedanke „Spiele im Herzen der Stadt und mit kurzen Wegen“ aufgenommen. In der dritten Bürgerwerkstatt steht die Frage nach dem olympischen Erbe im Mittelpunkt. Welche Ideen und Vorstellungen aber auch Anforderungen haben die Hamburgerinnen und Hamburger an einen neuen Stadtteil OlympicCity?

Im Rahmen aller drei Veranstaltungen sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer darüber hinaus ihre Vorstellungen einbringen können, wie sie an den weiteren Planungen beteiligt werden möchten. Hamburgs Sportsenator Michael Neumann: „Das Hamburger Konzept stellt die Menschen in den Mittelpunkt. Bürgerinnen und Bürger Hamburgs, Sportlerinnen und Sportler aus aller Welt und alle, die an Elbe und Alster ein begeisterndes Sportfest feiern wollen. Sollte Hamburg der deutsche Kandidat für Olympische und Paralympische Spiele 2024 werden, dann wird es ein umfassendes Beteiligungsverfahren geben – vom Start der Planungen bis zur Abschlussfeier.“

Die Bürgerwerkstätten finden am 28. Januar, 19. Februar und 26. Februar 2015 jeweils von 18 bis 21 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Unilever-Haus, Strandkai 1, 20457 Hamburg (U4-Haltestelle „Überseequartier“).

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Eine Anmeldung ist erwünscht und unter www.luchterhandt.de ab sofort möglich.


-> Zum Seitenanfang

Die Behörde für Inneres und Sport im Internet: www.hamburg.de/innenbehoerde

Kontakt

Frank Reschreiter

Pressesprecher

Pressestelle der Behörde für Inneres und Sport
Johanniswall 4
20095 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice