Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

CCH Mehr Grün und barrierefreier Zugang zum CCH und nach Planten un Blomen

Vorarbeiten zur Verlegung der Garagenzufahrt auf die Tiergartenstraße haben begonnen

Nach Erteilung der Baugenehmigung durch das Bezirksamt Hamburg-Mitte erfolgen jetzt erste  Vorarbeiten für die Erneuerung des CCH.

Mehr Grün und barrierefreier Zugang zum CCH und nach Planten un Blomen

Vorrangig  ist die Verlegung der Garagenzufahrt für das CCH und das Hotel Radisson auf die Tiergartenstraße, damit Anfang 2017 mit dem Rückbau des stark sanierungsbedürftigen Vorfahrtbauwerkes über der Marseiller Straße begonnen werden kann. Dafür müssen jetzt in der winterlichen Vegetationspause die Bäume entlang der Bahntrasse auf der Tiergartenstraße entfernt werden. Ersatzpflanzungen und Ausgleichsmaßnahmen  plant das Bezirksamt unter anderem für eine Erweiterung von Planten und Blomen auf der Fläche der wegfallenden bisherigen siebenspurigen Garagen- und Tunnelzufahrt über die Marseiller Straße. In der Tiergartenstraße wird mit einem neuen Radweg eine wesentliche Verbesserung für den zunehmenden Radverkehr in der West-Ost-Verbindung geschaffen werden.

Hintergrundinformation

Vom 8. bis 12. Februar 2016 werden die Bäume entlang der Grenze zum Bahngelände in Abstimmung mit dem Bezirk Mitte und der Deutschen Bahn AG durch die Fa. Wiese und Suhr Garten- und Landschaftsbau GmbH abgeholzt. Mit den Rodungsarbeiten werden wichtige Voraussetzungen geschaffen, um die vorbereitenden Baumaßnahmen in der Tiergartenstraße planmäßig durchzuführen. Die Bauarbeiten ab August 2016 sind der Beginn, das Umfeld des CCH und den Park im Herzen der Stadt noch attraktiver zu gestalten und gleichzeitig Hamburg als Kongressstandort zu stärken. Die Abbrucharbeiten des CCH-Ostteils beginnen im Januar 2017. Den Umbau der Freianlagen und der verkehrlichen Einrichtungen koordiniert die CCH Immobilien GmbH & Co. KG vertreten durch die ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH, die das bauherrenseitige Projektmanagement für die Revitalisierung des CCH im Auftrag der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation verantwortet. Die Behörde für Umwelt und Energie bereitet derzeit eine Vergrößerung des Parks Planten un Blomen um rund einen Hektar bis 2019 vor. Die Zufahrt zum CCH über die Marseiller Straße wird durch den Umbau nicht mehr benötigt und soll verfüllt und zur Grünfläche werden.

Zur Revitalisierung des CCH

Mit der Sanierung  und Umstrukturierung soll das Congress Center Hamburg zu einem multifunktionalen Veranstaltungszentrum - insbesondere für Kongresse - werden, das den aktuellen Ansprüchen nationaler wie internationaler Veranstalter entspricht.  Das neue CCH wird räumlich und organisatorisch in die Bereiche Ost, Mitte und West aufgeteilt.

Durch eine repräsentative und großzügige Eingangshalle und ein lichtdurchflutetes Belvedere auf der Südseite können die Bereiche über getrennte Zu- und Abgänge für die Teilnehmer erreichbar sein.

Das ermöglicht parallel stattfindende Veranstaltungen im Tagungs- und Kongressbetrieb zu.  Mit dem neuen Ostteil entstehen auf vier Etagen variable Tagungsräume, Foyers und ein neuer Saal mit 980 Plätzen. Der Vorplatz des CCH wird künftig über eine breite Rampe als barrierefreier Zugang vom Dammtorbahnhof gestaltet. Damit erhält auch Planten un Blomen wieder  einen direkten Eingang vom  Dag Hammarskjöldplatz, das ganze quartier wird städtebaulich aufgewertet.

Die neue Fassade des CCH mit den weit auskragenden Betonplatten betont die horizontale Gliederung der Architektur des bestehenden CCH-Ensembles. Sie schafft einen selbstverständlichen Bezug zum Sockel des Hotels und öffnet das CCH mit dem Belvedere zum Park Planten un Blomen. Aus Sicht des Denkmalschutzes wird der Ensemble-Charakter besonders gestärkt, so dass ein ganzheitliches Gestaltungskonzept betont wird.

Ablauf Bauarbeiten

Feb, 2016Rodungsarbeiten
Aug. 2016Baumaßnahmen für Straßenbau
2017 – 2019Revitalisierung des CCH

 

Für Rückfragen:

ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH
Yvonne Ehnert
Tel.: +49 40 38088071
Mobil: +49 176 17181901
www.rege.hamburg
E-Mail: yvonne.ehnert@rege.hamburg