Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ehrenamt Kampagne zum freiwilligen Engagement im Sportverein gestartet

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Pünktlich zum 200-jährigen Geburtstag der Hamburger Turnerschaft von 1816 r. V. startete am 1. September im Rahmen des diesjährigen Themenjahres 2016 eine Öffentlichkeitskampagne unter dem Motto „Sport hat Dir viel gegeben – gib es ihm zurück“. Sportsenator Andy Grote würdigte in diesem Zusammenhang die Verdienste des Ehrenamts im Sport.

Kampagnenbild

Aktion „Sport hat Dir viel gegeben – gib es ihm zurück“ gestartet - Innenbehörde Hamburg - FHH

Der Verband für Turnen und Freizeit (VTF) als einer der größten Sportverbände der Stadt hat diese Kampagne zusammen mit der Agentur „The Potentialist“ entwickelt. Ziel ist es, Menschen für ein ehrenamtliches, freiwilliges Mitgestalten im Sport und im Verein zu motivieren. Die Kampagne ist ein weiterer Baustein des diesjährigen Themenjahres des Landessportamtes, mit dem das Ehrenamt als eine wichtige Säule des gemeinnützigen, organisierten Sports unterstützt wird.

Die Hamburger Turnerschaft von 1816 r. V. (HT16) ist ein herausragendes Vorbild für die Übernahme von Aufgaben und Verantwortung durch Ehrenamtliche und freiwillig Engagierte. Für die HT16 sind über 400 Mitglieder ehrenamtlich tätig.

Senator Andy Grote: „Die Turn- und Sportvereine in Hamburg sind nicht nur die Basis des organisierten Sports. Sie sind auch Orte für Begegnung, Austausch und Integration. Sie liefern damit wichtige Beiträge für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. In all diesen Bereichen leisten Ehrenamtliche Beiträge mit großer Wirkung für uns alle“, sagte Hamburgs Sportsenator Andy Grote.

Freiwilliges Engagement dient nicht nur den Vereinen, die ihren Sportbetrieb insbesondere im Nachwuchsbereich hierdurch sicherstellen können, sondern auch denjenigen, die sich engagieren. Mit der Ausübung eines Ehrenamts werden viele positive Erfahrungen und Erkenntnisse gewonnen, die sehr wertvoll sein können. Gerade für junge Menschen, die noch am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen, kann sich ein Engagement für die Persönlichkeitsentwicklung, aber auch im Lebenslauf sehr positiv auswirken.

Der Dank der Stadt gilt dem VTF, der Agentur „The Potentialist“ und insbesondere auch der Lotto Hamburg GmbH, die die Entwicklung der Kampagne im Rahmen des Themenjahres 2016 finanziell möglich gemacht haben. Mit der Kampagne wird an die positiven Erlebnisse und Erinnerungen im Sportverein appelliert, die zu einem eigenen Engagement motivieren sollen.

Die Plakat- und Filmkampagne ist ab sofort an den Kultursäulen, im Fahrgast-Fernsehen des HVV sowie im Internet zu sehen. Außerdem können alle Infos, Materialien und das Video unter www.vereineHH.de angesehen werden.

Die Behörde für Inneres und Sport im Internet: www.hamburg.de/innenbehoerde

Kontakt

Frank Reschreiter

Pressesprecher

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Inneres und Sport
Pressestelle
Johanniswall 4
20095 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch