Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Beachvolleyball Zweite Auflage des Hamburg Major im August 2017 am Rothenbaum

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburg wieder internationaler Beachvolleyball-Hotspot in Deutschland

Nach der erfolgreichen Premiere des Hamburg Major im Rahmen der Swatch Major Series im Juni 2016, schlagen die besten Beach-Volleyballerinnen und Beach-Volleyballer der Welt auch im kommenden Jahr an Alster und Elbe auf. Die zweite Auflage des Hamburg Major wird im Rahmen der Swatch Beach Volleyball FIVB World Tour Finals vom 22. bis 27. August 2017 ausgetragen und das Stadion Rothenbaum in eine große Beach-Volleyball Arena verwandeln. Das internationale Turnier wird von den Agenturen Beach Major GmbH (Klagenfurt/Österreich) und BSVG Beach Services GmbH (Hamburg) gemeinschaftlich veranstaltet. Der Eintritt wird an allen Tagen wieder frei sein.

World Beach Tour

Zweites Hamburg Major im Beachvolleyball im August 2017 - Innenbehörde Hamburg - FHH

„Nach dem großen Erfolg des ersten Major-Turniers im Juni und dem Olympia-Gold von Laura Ludwig und Kira Walkenhorst wird Hamburg mit der erneuten Austragung auch in 2017 der  Beach-Volleyball Hotspot in Deutschland sein. Ich bin sicher, dass die wichtigste internationale Turnierserie nicht nur die Weltelite im Beach-Volleyball ins Rothenbaum-Stadion ziehen wird, sondern auch noch mehr begeisterte Hamburgerinnen und Hamburger mitfiebern und mitfeiern werden", sagt Hamburgs Sportsenator Andy Grote.

"Das erste Swatch Beach Volleyball Major Series Turnier in Hamburg hat unsere Erwartungen übertroffen! Das so einzigartige Flair der Hansestadt, tausende begeisterte Besucher im Stadium am Rothenbaum und Beach Volleyball auf höchstem Niveau mit deutschen Teams, die Maßstäbe setzen – eine ideale Kombination, die Vorfreude auf kommende Events in Hamburg macht", so Hannes Jagerhofer, geschäftsführender Gesellschafter der Beach Major GmbH.

"Wir freuen uns, dass wir in Hamburg wieder ein Beach-Volleyball Event von Weltformat durchführen können. Unser Dank gilt vor allen Dingen der Unterstützung durch die Sportstadt Hamburg, unserem österreichischen Partner und dem Club an der Alster für die Gastfreundschaft", sagt Frank Mackerodt, Geschäftsführer der BSVG Beach Services GmbH.

Das Hamburg Major wird nur wenige Tage nach den Beach-Volleyball Weltmeisterschaften stattfinden, die vom 28. Juli bis zum 6. August 2017 in Wien (Österreich) ausgetragen werden.

Die FIVB World Tour bekommt ab dem kommenden Jahr eine neue Struktur mit Klassifizierungen von einem bis fünf Sternen. Alle Turniere der Swatch Beach-Volleyball Major Series als Teil der FIVB World Tour gehören der 5-Sterne-Kategorie an. Die Saison beginnt mit Fort Lauderdale Major (USA) vom 7. bis 12. Februar 2017. Weiter geht es mit Porec Major (CRO), 27. Juni bis 2. Juli 2017 und dem Gstaad Major (SUI) vom 4. bis 9. Juli 2017.

Weitere Informationen im Internet unter www.swatchmajorseries.com

Hinweis: In der bis zum 3., Juli 2017 veröffentlichten Fassung dieser Pressemitteilung wurde die Austragung noch mit den ursprünglichen Planungsdaten (8. bis 13. August 2017) angegeben. Diese Angaben wurden mit den aktuellen Daten ersetzt.

Medienkontakt

COMTENT GmbH
Kommunikationsmanagement, Axel Annink
Telefon: (040) 43 19 30 18
E-Mail: a.annink@comtent.de

Behörde für Inneres und Sport
Pressestelle
Telefon: (040) 42839-2673
E-Mail: pressestelle@bis.hamburg.de

Die Behörde für Inneres und Sport im Internet: www.hamburg.de/innenbehoerde

Kontakt

Frank Reschreiter

Pressesprecher

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Inneres und Sport
Pressestelle
Johanniswall 4
20095 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice