Senatskanzlei

Senat trauert Der ehemalige Hamburger Wirtschaftssenator Helmuth Kern ist tot

Der Senat trauert um Mr. Hafen

Hamburgs langjähriger Wirtschafts- und Verkehrssenator Helmuth Kern ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu Hause in Hamburg verstorben.

Der ehemalige Hamburger Wirtschaftssenator Helmuth Kern ist tot

Der Erste Bürgermeister Olaf Scholz erklärt: „Wir trauern um einen bedeutenden Hamburger Nachkriegspolitiker, der mit seinem Wirken viel zum wirtschaftlichen Erfolg unserer Stadt beigetragen hat. In seinen zehn Amtsjahren als Wirtschafts- und Verkehrssenator trieb Helmuth Kern das wirtschaftliche Wachstum in Hamburg unermüdlich voran.

Vor vielen anderen erkannte er das Potenzial der Containerschifffahrt und setzte den Ausbau des Hamburger Hafens zum modernen Containerhafen durch. Weitere große Infrastrukturprojekte wie der Elbtunnel und die Köhlbrandbrücke fallen ebenso in seine Amtszeit wie der Bau des CCH, die Organisation des HVV und zahlreiche bedeutende Unternehmensansiedlungen. 

vergrößern Helmuth Kern Senator a D (Bild: dpa) Helmuth Kern erkannte, wie wichtig für Hamburg eine stabile und moderne industrielle Basis ist, die vielen Bürgerinnen und Bürgern Arbeit und Wohlstand in der Stadt sichert. Auch nach seiner Amtszeit blieb er als HHLA-Chef und in anderen wichtigen Funktionen seiner politischen Lebensaufgabe treu, die infrastrukturellen Voraussetzungen für den zukünftigen Erfolg der Hansestadt zu schaffen. Er hat Hamburg damit tief geprägt. Den Spitznamen „Mr. Hafen“ trug er zu Recht. Wir sind Helmuth Kern sehr dankbar und wünschen seiner Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft.“

Helmuth Kern wurde am 4. Dezember 1926 in Hamburg geboren. Nach beruflichen Tätigkeiten als kaufmännischer Angestellter, Prokurist und Geschäftsführer in Unternehmen der deutschen Hochseefischerei wurde er 1966 vom Ersten Bürgermeister Herbert Weichmann in den Senat berufen. Er blieb bis 1976 Senator für Wirtschaft und Verkehr und zeitweise auch Landwirtschaft. Der Sozialdemokrat Kern gehörte von 1957 bis 1982 der Hamburgischen Bürgerschaft an.

Rückfragen der Medien

Sebastian Schaffer
Stellvertretender Senatssprecher
Telefon: 040 42831-2241
E-Mail: sebastian.schaffer@sk.hamburg.de