Elbphilharmonie Elbphilharmonie Eröffnungs-Kampagne eine der erfolgreichsten Kampagnen des Jahres 

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Nach zahlreichen Preisen hat die Kampagne gestern in Berlin auch vier PR Report Awards erhalten, unter anderem als beste Kampagne des Jahres 

  

Elbphilharmonie Eröffnungs-Kampagne eine der erfolgreichsten Kampagnen des Jahres 

Die Stadt hat die Eröffnung der Elbphilharmonie mit einer vielfältigen Kampagne begleitet, um über die verschiedensten Kommunikationskanäle Hamburgs neues Wahrzeichen und die internationale Wahrnehmung der Stadt deutlich zu stärken. Die Steuerung und Koordination der Kampagne lag bei der Hamburg Marketing GmbH gemeinsam mit der Hamburger Behörde für Kultur und Medien und der HamburgMusik gGmbH. Beauftragt wurde die Hamburger Leadagentur Jung von Matt, die diese gemeinsam mit der ebenfalls in Hamburg ansässigen PR-Agentur achtung! umgesetzt hat. In den letzten Monaten wurde die Kampagne bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem beim größten Kreativfestival der Welt, dem 64. „International Festival of Creativity“ in Cannes mit einem bronzenen Löwen in der Kategorie PR und in Berlin mit dem GWA Effie Award. Gestern hat die Kampagne zudem in Berlin vier PR Report Awards erhalten, unter anderem als beste Kampagne des Jahres.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Der Star der Kampagne ist zweifelsohne die Elbphilharmonie, die mit ihrer überragenden Architektur und einem erstklassigem Musikprogramm seit nunmehr einem Jahr die Menschen begeistert. In einer hervorragenden Gemeinschaftsarbeit hat es die Stadt zusammen mit Hamburg Marketing, der HamburgMusik und den Hamburger Agenturen Jung von Matt und achtung! geschafft, Hamburgs neues Wahrzeichen in der Öffentlichkeit weit über Deutschland hinaus bekannt zu machen. Die Preise zeigen, dass wir die einmalige Chance der Eröffnung der Elbphilharmonie professionell und kreativ genutzt haben, um Hamburg in der Welt erfolgreich zu präsentieren und Hamburgs neues Konzerthaus von Beginn an als ein offenes Haus für alle zu positionieren. Hierauf werden wir auch in Zukunft aufbauen und auch künftig das Potential der Elbphilharmonie für Hamburg und für die Kultur nutzen. Ich danke allen Beteiligten für ihre hervorragende Arbeit und freue mich, dass sich mit der Kampagne Hamburg auch als erfolgreicher Standort der Kreativbranche beweisen konnte.“ 

Michael Otremba, Geschäftsführer Hamburg Marketing GmbH: „Die Eröffnung der Elbphilharmonie hat die Wahrnehmung auf die Stadt verändert. Zum einen ist es uns mit der Kampagne gelungen, Hamburg und das neue Wahrzeichen weltweit in relevanten Medien, Rankings und Reiseempfehlungen sichtbar zu machen und auf die Weltkarte zu setzen. Genauso bedeutend aber ist, dass die Bürgerinnen und Bürger Hamburgs die Elbphilharmonie als das neue Wahrzeichen der Stadt angenommen haben. Dass die Kampagne zur Eröffnung der Elbphilharmonie auch in hochkarätigen nationalen und internationalen Wettbewerben von Marketing-Experten so positiv bewertet wird, ist eine schöne Bestätigung für ihre Qualität – und für unsere gemeinsame Arbeit mit der Behörde für Kultur und Medien, HamburgMusik und den verantwortlichen Agenturen. Sie zeigt einmal mehr, was durch eine gleichermaßen  leidenschaftliche und zielorientierte Kooperation erreicht werden kann.“

Joachim Kortlepel, Agentur Jung von Matt: „Der strategische Ansatz ist voll aufgegangen: Mit der längsten Ouvertüre aller Zeiten, der schrittweisen und spannungsgeladenen Eröffnungskampagne der Elbphilharmonie über zwölf Monate, konnte sich der von uns entwickelte Highlight-Content erfolgreich durchsetzen. Bei den Menschen, den globalen Medien, Influencern, Stakeholdern, Multiplikatoren und nun auch bei den hochkarätigen nationalen und internationalen Kreativ-Juries, wo die Elbphilharmonie-Kampagne in allen Kategorien, von Digital über Social, Dialog, Promotion, PR und Experiences gewinnt und damit die hervorragende Zusammenarbeit aller Beteiligter noch einmal besonders würdigt.“ 

Die Elbphilharmonie hat sich bereits im ersten Jahr zum Publikumsmagneten entwickelt. Weit über vier Millionen Menschen haben bis heute die Plaza besucht, rund 660.000 davon mit einem der begehrten Konzerttickets und etwa 62.000 im Rahmen einer Elbphilharmonie-Konzerthausführung. Unter anderem durch die erfolgreiche Kampagne zur Eröffnung gab es allein im Eröffnungsmonat Januar 2017 weltweit über 30.000 Presseveröffentlichungen mit einer Reichweite von knapp 13 Milliarden Kontakten. 

Zeitlich wurde die Kampagne in die Phasen Prelaunch, Launch und Postlaunch unterteilt, mit der großen Eröffnung am 11. Januar 2017 als Höhepunkt. Die Kommunikationsdramaturgie wurde von einem Medienmix begleitet, bei dem der Schwerpunkt auf der PR und Live-Events (inklusive der Eröffnungsinszenierung) lag und auf den digitalen Medien und Social Media.

Neben dem bronzenen Löwen in der Kategorie PR auf dem 64. „International Festival of Creativity“ in Cannes, dem GWA Effie Award, wurde die Kampagne gestern bei den PR Report Awards ausgezeichnet in den Kategorien Social Media, Bild und Bewegtbild, Event- und Livekommunikation und als beste Kampagne des Jahres. Zudem wurde die Arbeit zur Eröffnung der Elphilharmonie für außergewöhnliche Kommunikationsleistung unter anderem mit folgenden Preisen ausgezeichnet:

  • Beim Deutschen Preis für Online-Kommunikation erhielt die Kampagne drei Awards in den Kategorien „Strategie des Jahres“ und „Innovation des Jahres“ sowie beste „Multichannel-Kommunikation“.
  • Der Art Directors Club für Deutschland hat beim diesjährigen ADC Wettbewerb die Eröffnung der Elbphilharmonie Hamburg als drittbeste Kampagne des Jahres ausgezeichnet. 
  • Hamburg Marketing wurde als Unternehmen „Econ Awardee of the Year 2017“. Die Kampagne gewann in dem Rahmen zweimal Platin („Corporate Image Campaign“/ „PR-/HR-Projekte und -Kampagnen“) und einmal Silber („Digitale Anwendung“) und den Grand Prix (für die Gesamtleistung). 
  • Bei den Digital Communication Awards wurde die Arbeit als „Strategy of the year“ ausgezeichnet und in der Kategorie „Microsite“. 
  • Bei der PR Klappe erhielt die Kampagne zwei Mal Gold in den Kategorien „Social Media“ und „PR Case“. 

Zusätzlich ist die Kampagne nominiert für die European Excellence Awards sowie den PR-Bild Award, und es besteht Hoffnung auf eine Auszeichnung beim Eurobest (als wichtigster europäischer Kreativ-Award). 

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kontakt

Enno Isermann

Pressesprecher

Presseservice