Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Auszeichnung Kultursenatorin übergibt Lichtwark-Preis und Lichtwark-Stipendium

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Stadt zeichnet Hamburger Künstler Andreas Slominski und Bildhauer Stefan Kern für ihre Arbeiten aus

Kultursenatorin übergibt Lichtwark-Preis und Lichtwark-Stipendium

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler hat am 17. Januar 2014, im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus den Künstler Prof. Andreas Slominski mit dem Lichtwark-Preis 2014 und den Hamburger Bildhauer Stefan Kern mit dem Lichtwark-Stipendium ausgezeichnet. Beide werden für ihr herausragendes künstlerisches Werk geehrt, mit dem sie der bildenden Kunst wertvolle Impulse verliehen haben.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler sagte anlässlich der Preisverleihung: „Mit Andreas Slominski und Stefan Kern zeichnen wir zum 100. Todestag Alfred Lichtwarks zwei Gegenwartskünstler aus, denen ganz im Sinne Lichtwarks auch die Kunstvermittlung immer besonders am Herzen liegt. Andreas Slominski verblüfft den Betrachter mit seinen Objekten auf unheimliche, subtile und oft humorvolle Art. Stefan Kern rückt mit seinen unkonventionellen Skulpturen die realen Dinge des Lebens in ein ganz neues Licht.“

Andreas Slominski gehört seit über zwei Jahrzehnten zu den bedeutendsten und international renommierten deutschen Künstlerpersönlichkeiten. 1959 in Meppen geboren, studierte er von 1983 bis 1986 Kunst an der Hochschule für Bildenden Künste (HfBK) in Hamburg. Nach einer Professur in Karlsruhe lehrt er seit 2004 als Professor für Bildhauerei an der HfBK. Slominski erhielt für seine Objektkunst verschiedene Auszeichnungen, unter anderem den Edwin-Scharff-Preis (1998), den Preis der Yokohama Triennale (2001) und den Niedersächsischen Kunstpreis (2004). Von zahlreichen Institutionen weltweit wurde er zu Einzelausstellungen eingeladen.

Stefan Kern ist 1966 in Hamburg geboren und studierte von 1988 bis 1993 an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste – Städelschule in Frankfurt am Main. Stefan Kern hat sich mit unkonventionellen Skulpturen einen Namen gemacht. Er übernahm Lehraufträge an mehreren Kunsthochschulen und erhielt bereits mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Ernst-Barlach-Preis oder das Hamburger Arbeitsstipendium für Bildende Kunst und hat bei zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland mitgewirkt.

Der Lichtwark-Preis wird alle vier Jahre vom Senat der Stadt Hamburg an Maler, Zeichner und Bildhauer vergeben und ist mit 10.000 Euro für den Preisträger sowie mit 5.000 Euro für den Stipendiaten dotiert. Benannt ist der Preis nach dem ersten Direktor der Hamburger Kunsthalle und visionären Kunst- und Museumspädagogen Alfred Lichtwark, dessen 100. Todestag im Jahr 2014 begangen wird. Er wird an Künstler verliehen „deren Werke der bildenden Kunst in unserer Zeit neue Aspekte hinzugewonnen haben“. Letzte Träger des Lichtwark-Preises waren Olaf Metzel (2009), Thomas Schütte (2004) und Reiner Ruthenbeck (2000).

Link:

Kontakt

Enno Isermann

Pressesprecher

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Kultur und Medien
Hohe Bleichen 22
20354 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch