Standesamt Altona Konfetti, Luftballons & Co

Das Standesamt Altona, im ehrwürdigen weißen Altonaer Rathaus, ist mit seinen historischen Räumlichkeiten für immer mehr Paare, die sich das Ja-Wort geben möchten, eine ausgesprochen beliebte und nachgefragte Adresse für Hochzeiten. Zunehmend häuft sich aber, nachdem die Hochzeitsgesellschaften zum Feiern dieses besonderen Tages weitergezogen sind, vor der Tür des Standesamtes der Müll.

Konfetti, Luftballons & Co

Konfetti vor dem Standesamt Altona Immer mehr Hochzeitsgesellschaften werfen aus diesem Anlass Reis, verschießen Alu- oder Plastikkonfetti aus sogenannten Konfettikanonen oder lassen Plastik-Ballons steigen.

Das ist im Moment schön.

Nur …, die Reste davon verfliegen und verteilen sich mit dem nächsten Windstoß in die umliegenden Grünanlagen, liegen auf den Rasenflächen, hängen in Bäumen und Büschen, werden in die Kanalisation gespült …, und Tauben und Ratten werden durch den verstreuten Reis angelockt.

Bei jährlich ungefähr 1.000 standesamtlichen Trauungen im Altonaer Rathaus kommt eine beachtliche Menge an vermeidbaren Müll zusammen, der die Umwelt unnötig belastet und dessen Entsorgung nur teilweise und mit großem Aufwand möglich ist.

Das Bezirksamt Altona bittet aus diesem Grund alle zukünftigen Brautpaare und Hochzeitsgesellschaften darum, auf Reis, Alu- oder Plastikkonfetti und Plastik-Ballons in und vor dem Standesamt nach der Trauungszeremonie zu verzichten.  

Empfehlungen