Mitte Altona Parkeröffnung mit Bürgerfest

Sonnabend, 26. Oktober 2019, von 14:00 bis 17:00 UhrPark Mitte Altona und angrenzende Emma-Poel-Straße

Parkeröffnung mit Bürgerfest

Wetter: goldener Herbsttag

Nun ist er fertig und kann von der Bevölkerung mit Beschlag belegt werden.
Mit einem großen Bürgerfest wird die neu hergestellte Parkanlage “Mitte Altona“ von vielen Beteiligten aus dem neuen Wohnviertel eröffnet werden.
Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind aufgerufen Scheren mitzubringen und dann gemeinsam das um das Gelände gezogene Flatterband zu zerschneiden.
Drei Themen werden den Eröffnungstag sein Gepräge geben:

Nachbarschaftsbildung, Mobilität und Inklusion.

Gerade letzteres Thema spielte auch bei der Herstellung des Parks eine herausragende Rolle. Basierend auf den Ideen des Forums “Eine Mitte für Alle“ übernahm das Bezirksamt Altona damit eine Pionierleistung für Hamburg. In der bundesweiten Ausschreibung für den Parkbau wurden sogenannte soziale Vergabekriterien verankert. Der Hauptauftragnehmer wurde damit verpflichtet mit Beschäftigungs- und Bildungsträgern zusammenzuarbeiten, die Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt eine Perspektive bieten. Hand in Hand arbeiteten nun Profis vom Garten- und Landschaftsbaubetrieb mit Menschen mit Unterstützungsbedarf an der Erstellung des Parks.

Die Angebote

  • die „Stadtfinder“ zeigen, dass es für eine großen Wiese neben Fußball noch andere viele schöne und kreative Spiele gibt
  • mit dem Boule-Trainer Torsten Prietz (war bereits Deutscher Meister) werden die Grand-Wege zu Boule-Flächen
  • mehrere Bastelangebote, thematisch passend zu den Themen Herbst und Park
  • der verantwortliche Landschaftsarchitekt Matthias Krebs kommt eigens aus der Schweiz, um die Park-Planung zu erläutern
  • Die Rollstuhl-Artisten von “Sit-n-skate“ demonstrieren, „…dass mehr geht, als man denkt“
  • Auf dem Parcours der Verkehrswacht kann das sichere Fahren im Straßenverkehr geübt werden
  • ein mobiler Fahrradmonteur führt kostenlos Sicherheitschecks bei mitgebrachten Rädern durch
  • Die Mitte-Altona-Lastenräder können ausprobiert werden
  • Mit dem Alterssimulationsanzug „Gerd“ sowie mit Blindenbrillen und -stöcken können körperliche Beeinträchtigungen ansatzweise nachempfunden werden
  • Zwei Musiker werden für Atmosphäre sorgen
  • Snacks und Getränke zu Selbstkostenpreisen, z.B. Crepes vom Kräp-Bike oder Tofte-Eis aus Wilhelmsburg

Und sicherlich werden noch weitere selbstorganisierte Aktionen eine ereignisreiche Eröffnung abrunden.

Empfehlungen