"Ottensen macht Platz" Anwohnerbefragung

von Montag, dem 11., bis Sonntag, dem 24. November

Anwohnerbefragung

Der Verkehrsversuch “Ottensen macht Platz“ wird vom Institut für Verkehrsplanung und Logistik der Technischen Universität Hamburg Harburg (TUHH) wissenschaftlich begleitet. Im Rahmen der damit verbundenen Evaluation führt die TUHH im genannten Zeitraum eine Haushaltsbefragung durch, um herauszufinden, welche Auswirkungen der Verkehrsversuch “Ottensen macht Platz“ aus Sicht der Anwohnerinnen und Anwohner hat.

7.500 Haushalte im Umfeld des Versuchsgebietes erhalten dazu in den nächsten Tagen per Postwurfsendung (siehe Karte im Anhang) einen individuellen Zugangscode, der ihnen eine Teilnahme an einer online-Umfrage ermöglicht.
Zudem besteht auch die Möglichkeit sich an dieser Befragung mittels eines Fragebogens aus Papier zu beteiligen.

Die Ergebnisse dieser Befragung fließen dann, zusammen mit den anderen im Rahmen der detaillierten Evaluation erzielten Ergebnissen, in eine umfassende Auswertung der Wirkungen des Verkehrsversuchs ein.

Je mehr Haushalte sich an der Befragung beteiligen, desto besser geben die Ergebnisse am Ende das Meinungsbild der Anwohnerinnen und Anwohner zum Versuch wieder.

Im Februar 2020 werden diese Ergebnisse den Mitgliedern der Bezirksversammlung Altona und der Öffentlichkeit vorgestellt werden. 

Informationen zum laufenden Evaluationsverfahren gibt es auf https://t1p.de/0srp.

Aussehen der Postwurfsendung

Befragungskarte Ottensen macht Platz

Empfehlungen