Frühzeitige Information der Öffentlichkeit vom 29. Mai bis 12. Juni 2020 Änderung des Bebauungsplans Steilshoop 3

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

(Gewerbegebiet Schwarzer Weg/Hermann-Buck-Weg)


Steilshoop 3 Änderungsgeltungsbereich

Bebauungsplan-Entwurf Steilshoop 3 (Gewerbegebiet Schwarzer Weg/Hermann-Buck-Weg) - Frühzeitige Information der Öffentlichkeit vom 29. Mai bis 12. Juni 2020 - Bezirksamt Wandsbek

Im Rahmen der Änderung des Bebauungsplans Steilshoop 3 erfolgt die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit aufgrund der Corona-Pandemie in Form einer Internet-Beteiligung.

Durch die Änderung des Bebauungsplans sollen zusätzliche Gewerbe- und Grünflächen planungsrechtlich gesichert werden. Im geltenden Bebauungsplan Steilshoop 3 von 1969 ist unter anderem am Gewerbegebiet Schwarzer Weg/Hermann-Buck-Weg eine Schnellbahntrasse festgesetzt worden. Im Zuge des laufenden fachrechtlichen Planfeststellungsverfahrens zur neuen U-Bahnlinie U5 von und nach Steilshoop und Bramfeld wird auf diesen bisher vorgesehenen Trassenverlauf nicht mehr zurückgegriffen. Die Flächen können daher entsprechend der überwiegend gewerblichen Nutzungen im Umfeld sowie als Teil einer bestehenden Grünanlage planungsrechtlich gesichert werden.

Anschauungsmaterial kann in der Zeit von Freitag, den 29. Mai 2020, bis Freitag, den 12. Juni 2020, im Internet über den kostenlosen Online-Dienst „Bauleitplanung online“ auf den Seiten des „HamburgService“ 2020 eingesehen werden.

Der Online-Dienst kann unter folgender Adresse aufgerufen werden: https://bauleitplanung.hamburg.de/

Es besteht die Möglichkeit, direkt online Stellungnahmen abzugeben oder eine Stellungnahme per E-Mail an Stadt-und-Landschaftsplanung@wandsbek.hamburg.de oder per Post an die Adresse des Bezirksamtes Wandsbek, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, Am Alten Post 2, 22041 Hamburg zu senden.

Telefonische Informationen zum Bebauungsplan-Änderungsverfahren können im oben genannten Zeitraum unter der Telefonnummer (040) 42881 – 3184 erfragt werden.

 

 

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen