Verabschiedung Vizepräsident Otto-Abeken geht in den Ruhestand

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Portrait Michael Otto-Abeken (Vizepräsident des Rechnungshofs der Freien und Hansestadt Hamburg) Michael Otto-Abeken (Vizepräsident des Rechnungshofs der Freien und Hansestadt Hamburg)

Am 1. Mai 2017 geht der Vizepräsidentdes Rechnungshofs der Freien und Hansestadt Hamburg in den Ruhestand.

Mit Ablauf des Monats April 2017 tritt der Vizepräsident des Rechnungshofs Hamburg, Herr Michael Otto-Abeken, in den Ruhestand. Er war erst Verwaltungsrichter und ist nun seit 25 Jahren am Rechnungshof in unterschiedlichen Funktionen tätig:
Zunächst war er Abteilungsleiter und dann als Mitglied des Kollegiums u. a. für die Bereiche Wirtschaft, öffentliche Unternehmen, Bezirke, Umwelt, Kultur, Rundfunk sowie zuletzt auch für Inneres und Justiz zuständig. Seit dem Jahr 2006 ist er zudem Vizepräsident des Rechnungshofs. Von 2007 bis 2011 hat er Hamburg als Mitglied der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten vertreten.

Präsident Dr. Schulz: „Herr Otto-Abeken hat dem Rechnungshof Hamburg wichtige Impulse gegeben und in seiner langjährigen Tätigkeit dessen Wirken maßgeblich geprägt. Dem Rechnungshof und insbesondere dem Kollegium werden sein kluger Rat und seine ausgleichende Art fehlen.“

Der Senat hat der Bürgerschaft Herrn Joachim Mose als neuen Vizepräsidenten vorgeschlagen. Herr Mose ist bereits Mitglied des Kollegiums.

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Kontakt

Rechnungshof der Freien und Hansestadt Hamburg

Ansprechpartner in Sachen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Friedhelm Imkampe


Gänsemarkt 36
20354 Hamburg

Fax: 040 4273-10570

Tel. E-Mail-Adresse
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen