Es wird nass in Finkenwerder...

Wiederherstellung eines Prielgrabensystems

Es wird nass in Finkenwerder...

Im Naturschutzgebiet "Finkenwerder Süderelbe" sind große Abschnitte der verlandeten Prielarme wieder freigelegt worden. Seitdem die Alte Süderelbe in Folge der schweren Sturmflut von 1962 aus Küstenschutzgründen abgedeicht wurde, verlandete das angrenzende Gewässersystem zunehmend. Es fehlte der Einfluss der Gezeiten.

Mit der Freilegung der Gräben auf einer Gesamtlänge von rund 600 m sind wertvolle Lebensräume für Amphibien und Insekten wieder hergestellt worden. Um einen möglichst attraktiven Lebensraum für die künftigen Bewohner zu schaffen, wurden die Uferbereiche entsprechend flach und vielfältig gestaltet.

Eine Anbindung an die Alte Süderelbe ist zunächst nicht vorgesehen. Auf diese Weise kann eine gute Wasserqualität und ein stabiler Wasserstand in den Gewässersystemen garantiert werden, was sich erwartungsgemäß günstig auf die Entwicklung der Vegetation und die Ansiedlung von Tieren auswirken wird.

Prielgraben Finkenwerder

Empfehlungen