Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

RISE Neuer Newsletter der Integrierten Stadtteilentwicklung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Vorschläge für Spaziergänge, Rundgänge oder Radtouren durch unsere Quartiere.

Haferblöcken-Ost, Bezirk Hamburg-Mitte Haferblöcken-Ost im Bezirk Hamburg-Mitte

Neuer Newsletter der Integrierten Stadtteilentwicklung

Die aktuelle Ausgabe des Newsletters "Hamburg. Deine Perlen." steht zum Download am Seitenende bereit. Informieren Sie sich über die Weiterentwicklung der Städtebauförderung, die Förderung des Klimaschutzes in der Integrierten Stadtteilentwicklung, die neuen RISE-Fördergebiete, die aktuellen Projekte und den neuesten Sozialmonitoring-Bericht. Erfahren Sie Neues über die Entwicklungen zur Sicherung bezahlbaren Wohnens in urbanen Lagen durch Soziale Erhaltungsverordnungen.

Der diesjährige Tag der Städtebauförderung am 16. Mai 2020 musste leider abgesagt werden. Deshalb können wir Sie nicht zu Rundgängen durch die RISE-Fördergebiete einladen und begleiten. Gerne möchten wir Sie aber ermuntern, auf eigene Faust zu Fuß oder mit dem Rad die Erfolge der Integrierten Stadtteilentwicklung zu erleben.

Passen Sie dabei gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Vorschläge für Spaziergänge, Rundgänge oder Radtouren durch unsere Quartiere finden Sie hier:

Vom Grünzug zur lebendigen, wohnungsnahen Parklandschaft – Ein Spaziergang durch den südlichen Grünzug Neu-Altona

Blick auf den Emil-Wendt-Park, Altona Blick auf den Emil-Wendt-Park, Altona

Vom S-Bahnhof Holstenstraße im Norden bis zum Altonaer Fischmarkt im Süden verläuft über eine Länge von etwa 1,8 km der Grünzug Neu-Altona. Die Entwicklung und zeitgemäße Gestaltung der grünen Achse des Stadtteils, mit seinen verschiedenen Parks und den darin gelegenen Spiel- und Freizeitanlagen, ist ein zentraler Baustein der Integrierten Stadtteilentwicklung in Altona-Altstadt. Auf Grundlage von Konzepten, die unter intensiver Beteiligung von Bewohnerinnen und Bewohnern entwickelt wurden, werden die verschiedenen Abschnitte des Grünzuges seit 2012 nach und nach erneuert. Die Parks nördlich der Holstenstraße (Bertha-von-Suttner-Park, Wohlerspark, Emil-Wendt-Park) sowie der nördliche Abschnitt des Walter-Möller-Parks sind bereits fertig gestellt bzw. in Bau. Für den südlichen Abschnitt des Grünzuges steht der Umbau kurz bevor.

Platz da! Harburgs Markt im Wandel – Ein Besuch des Markts am Sand

Am Sand, Harburg, Hamburg 2020 Am Sand, Harburg, Hamburg 2020

Seit über 400 Jahren gibt es den Wochenmarkt in Harburg. Für rund 4,2 Millionen Euro werden derzeit der Marktplatz am Sand und die angrenzenden Flächen in Harburgs Mitte saniert. So entsteht ein innovativer, barrierefreier Stadtraum mit zukunftsweisendem Stadtgrün für den ältesten Wochenmarkt Hamburgs. Der Umbau wird möglich durch eine Bündelung von Mitteln aus RISE, dem Hamburger Plätze-Programm, dem Bezirk Harburg, Mitteln des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer und dem Business Improvement District Sand / Hölertwiete.

Barmbek – die Fuhle neu entdecken

Fuhlsbüttler Straße Hamburg-Nord Fuhlsbüttler Straße ("Fuhle") in Barmbek (Bezirk Hamburg-Nord)

Rund um die Fuhlsbüttler Straße und um den Bahnhof Barmbek hat sich in den vergangenen Jahren viel getan! Schon 2005 war Barmbek-Nord zum Sanierungsgebiet erklärt worden. Seither entwickelt sich das ehemalige Arbeiterviertel stetig fort: Geschäfte, Restaurants und Kulturveranstaltungen locken an die umgestaltete und verschönerte „Fuhle“. Der Bahnhof wurde saniert, der Hof des Museums der Arbeit umgestaltet, das Kulturzentrum Zinnschmelze erhielt einen Erweiterungsbau und die Piazzetta-Ralph-Giordano wurde neu gestaltet. All das lohnt es sich auf einem Spaziergang durchs Quartier zu entdecken.

Haferblöcken – lebendige Nachbarschaften im Quartier - Rundgang durchs neue Wohnquartier

Haferblöcken-Ost, Bezirk Hamburg-Mitte Haferblöcken-Ost im Bezirk Hamburg-Mitte

Das neue Wohnquartier Haferblöcken-Ost umfasst 220 Einfamilienhäuser und Wohnungen sowie etwa 250 Wohneinheiten für Flüchtlinge. Damit Haferblöcken-West und das neue Wohnquartier gut zusammenwachsen, wurde mit der RISE-Quartiersentwicklung eine zentral gelegene große Spielfläche an der grünen Mitte fertiggestellt. In Kürze wird mit dem Bau eines „Hauses der Begegnung“ begonnen. Unternehmen Sie einen Rundgang durchs Quartier.

Rund um den Serrahn

Serrahn, Bergedorf Serrahn, Bergedorf

Das im Zentrum von Bergedorf gelegene historische Quartier rund um den Bergedorfer Hafen soll in den kommenden Jahren als unverwechselbarer innerstädtischer Ort entwickelt werden. Dabei soll die denkmalgeschützte Substanz des Serrahn erhalten werden. Mit den „Kupferhofterrassen“, einer Treppenanlage am Kupferhof, entsteht endlich eine attraktive Aufenthaltsmöglichkeit direkt am Wasser. Damit wird der Bereich vor dem City-Center Bergedorf aufgewertet. In den nächsten Jahren soll dann die Serrahnstraße zu einer Flanier- und Gastronomiemeile am Wasser entwickelt werden. Ein Spaziergang rund um den Serrahn lohnt sich schon jetzt!

Zentrum Neugraben und Neuwiedenthal

Neugraben Markt Neugraben Markt
Gartenstadt Neuwiedenthal, Luhering Gartenstadt Neuwiedenthal

Auch das Zentrum Neugrabens und Neuwiedenthal empfehlen wir für einen Rundgang oder eine Raderkundungstour. In beide Gebiete wurde in den letzten Jahren viel investiert:

Neugraben hat sich zu einem attraktiven Wohnstandort mit einer guten sozialen Infrastruktur und einem funktionierenden Versorgungszentrum entwickelt. Besonders hervorzuheben ist der Neubau des Bildungs- und Gemeinschaftszentrums Süderelbe (BGZ Süderelbe), der ein gemeinsames Dach für die Bereiche Bildung, Beratung und Betreuung bietet. In der Petershofsiedlung wurden die Wohnungen modernisiert und das Wohnumfeld einladend gestaltet. Diverse Spielplätze und Grünflächen wurden an die heutigen Bedürfnisse angepasst.

Neuwiedenthal hat sich zu einem familienfreundlichen, generationsübergreifenden Wohnstandort entwickelt. Die zentrale Grünanlage Rehrstieg bietet nach der Umgestaltung multifunktionale Nutzungen für alle Generationen. Die Umgestaltung der Wohnumfelder unter dem Motto „Gartenstadt Neuwiedenthal“ hat dazu geführt, dass Neuwiedenthal als grüner und attraktiver Wohnstandort wahrgenommen wird.

Näheres erfahren Sie in unserem Newsletter.

Themenübersicht auf hamburg.de

Bebauungspläne und Flächennutzungplan online