Symbol

Arbeitsschutzpublikation Sanierung bei Schimmelbefall

Eine Information für Maler und Maurer

Publikation des Amtes für Arbeitsschutz Hamburg: Sanierung bei Schimmelbefall

Titelbild M42

Da Schimmelpilzbefall in Gebäuden meistens eine Wertminderung darstellt und gesundheitliche Risiken für die Bewohner entstehen können, werden häufig entsprechende Sanierungsarbeiten notwendig. Diese können einen eher "kosmetischen“ Charakter haben oder auch sehr umfangreich sein (beispielsweise das Mauerwerk entfernen). Mit diesen Arbeiten wird das Maler- und Maurerhandwerk betraut.

Auch bei scheinbar geringfügigem Schimmelpilzbefall und dementsprechend kleinen Sanierungsschritten kann verfahrensbedingt eine starke Sporenbelastung entstehen. Deswegen ist es wichtig, durch staubarme Verfahren und entsprechende Schutzmaßnahmen das Einatmen von Schimmelpilzsporen möglichst gering zu halten.

Stand: Mai 2006
Umfang: 12 Seiten (DIN A5)
Bezug: Die Broschüre steht unten als Download zur Verfügung. Die Druckversion ist vergriffen.

Kontakt

Broschürenservice

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Billstraße 80
20539 Hamburg
Adresse speichern

Öffnungszeiten

Telefonische Erreichbarkeit: Montag, Dienstag und Donnerstag 9 bis 15.00 Uhr, Freitag 9 bis 14 Uhr

Empfehlungen