Symbol

Arbeitsschutzpublikation Biologische Arbeitsstoffe in der Arbeitswelt

Arbeitsschutz bei Tätigkeiten mit unbeabsichtigtem Kontakt zu biologischen Arbeitsstoffen

Publikation des Amtes für Arbeitsschutz Hamburg: Biologische Arbeitsstoffe in der Arbeitswelt

Titelbild M29

In den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen können Beschäftigte aufgrund ihrer Tätigkeiten in Kontakt mit biologischen Arbeitsstoffen (Mikroorganismen) kommen. Dies kann unter Umständen die Gesundheit von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen gefährden. Um Beschäftigte beim Umgang mit Mikroorganismen zu schützen, wurde die Biostoffverordnung erlassen. Sie legt fest, was bei beruflichen Tätigkeiten, bei denen eine Exposition gegenüber biologischen Arbeitsstoffen stattfinden kann, zu beachten ist. So hat der Arbeitgeber im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung die Risiken für den Arbeitnehmer abzuschätzen und die notwendigen Schutzmaßnahmen festzulegen. Dies ist bei Tätigkeiten, bei denen biologische Arbeitsstoffe direkt Gegenstand der Arbeiten sind, relativ einfach (gezielte Tätigkeiten).

Treten biologische Arbeitsstoffe jedoch "versteckt" auf, zum Beispiel als Begleitstoffe oder Verunreinigungen, spricht man von nicht gezielten Tätigkeiten. Bei diesen ist eine Gefährdungsbeurteilung oftmals schwierig, da Art und tatsächliches Vorhandensein von biologischen Arbeitsstoffen häufig nicht eindeutig bekannt sind.

In dieser Broschüre wird über das Auftreten biologischer Arbeitsstoffe in spezifischen Branchen beziehungsweise Arbeitsbereichen informiert. Es werden die Mindestschutzmaßnahmen beschrieben, die bei nicht gezielten Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen zu beachten sind. Ferner werden Hinweise auf Technische Regeln für biologische Arbeitsstoffe (TRBA) und weitere branchenspezifische Handlungshilfen gegeben.

Stand: 3. Auflage September 2005
Umfang: 8 Seiten
Bezug: Die Broschüre steht unten als Download zur Verfügung. Sie kann bestellt werden über:

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
- Broschürenservice -
Billstraße 80
20539 Hamburg
Telefon: 040 42837-2368
E-Mail: publikationen@bgv.hamburg.de

Kontakt

Broschürenservice

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Billstraße 80
20539 Hamburg
Adresse speichern

Öffnungszeiten

Telefonische Erreichbarkeit: Montag, Dienstag und Donnerstag 9 bis 15.00 Uhr, Freitag 9 bis 14 Uhr

Empfehlungen