Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hand in Hand gestalten Quartiersbeiräte und Verfügungsfonds

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ein zentrales Ziel der Integrierten Stadtteilentwicklung ist die Stärkung der Möglichkeiten zur Mitwirkung an den Veränderungsprozessen in den Gebieten und die Motivierung der dort lebenden Menschen, sich selbst einzubringen.

Quartiersbeiräte und Verfügungsfonds

Die Planung neuer Projekte wird in sehr enger Abstimmung mit dem Beteiligungsgremium des jeweiligen Fördergebiets umgesetzt. In regelmäßigen Sitzungen diskutieren Vertreterinnen und Vertreter der Bewohnerschaft, der Gewerbetreibenden und der Grundeigentümer sowie der vor Ort aktiven Organisationen alle aktuellen Fragen, Probleme und Entwicklungen im Gebiet mit Vertreterinnen und Vertretern des Bezirksamts und der Kommunalpolitik sowie externen Fachleuten. Dabei hat der Quartiersbeirat die Möglichkeit, Empfehlungen an den zuständigen Fach- oder Regionalausschuss der Bezirksversammlung auszusprechen.

Verfügungsfonds

Das übergeordnete Ziel des Verfügungsfonds ist die Aktivierung von Beteiligungsprozessen sowie die Förderung von Engagement und Selbstverantwortung. Für kleinere Projekte, die diesen Zielen entsprechen, stehen mit dem Verfügungsfonds Fördermittel bereit. Dazu gehören beispielsweise: Förderung von Selbsthilfe, Eigenverantwortung und bürgerschaftlichem Engagement, Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte, Belebung der Stadtteilkultur und Ermöglichung multikultureller Begegnungen. Die Quartiersbeiräte entscheiden über die Projektanträge.

In den Fördergebieten der Integrierten Stadtteilentwicklung werden eine Reihe von Angeboten zur Beteiligung und Mitwirkung gemacht. Alle Bevölkerungsgruppen des Quartiers, insbesondere auch Menschen mit Migrationshintergrund sowie diejenigen Institutionen, die eine wichtige Aufgabe im Gebiet wahrnehmen (Unternehmen, soziale Einrichtungen, Vereine etc.), sollen von Beginn an einbezogen und zur Vertretung ihrer Interessen in Beteiligungsgremien gewonnen werden. Zusammensetzung und Anteile stimmberechtigter und beratender Mitglieder sind verschieden.

Beteiligungsgremien
Die Grafik veranschaulicht die mögliche Zusammensetzung eines Gremiums an einem fiktiven Beispiel.

Beteiligungsgremien werden zu Beginn der Gebietsförderung von der Bezirksversammlung eingesetzt und sind unter anderem berechtigt, über den aus Fördermitteln gebildeten Verfügungsfonds zu entscheiden.

Der Newsletter "Hamburg. Deine Perlen." (Sonderausgabe II) stellt unter dem Titel "Bunt und vielfältig" ausgewählte Projekte vor.

Bebauungspläne und Flächennutzungplan online

Themenübersicht auf hamburg.de