Symbol

Handy her oder ich schlage deine Geschwister ... Raub oder Erpressung

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Raub oder Erpressung (Strafgesetzbuch §§ 249 bis 256): Wegnahme von Dingen unter Ausübung und/oder Androhung von Gewalt (Raub), Androhung oder Ausübung von Gewalt mit dem Ziel, sich zu bereichern (Erpressung)  Beispielsweise "Gib mir dein Handy/Taschengeld, sonst schlag ich dich zusammen!"

Raub Erpressung Gewalt Schule Beratung Prävention LI Hamburg

- Aspekte: Vorsätzlichkeit der Tat, Reue der Täter/-innen
- zusätzliche pädagogische Auflage (ausgesprochen durch die Klassenkonferenz)

·         Integration und Unterstützung des Opfers gewährleisten (Beratungsdienst, ggf. BeOS-Fachkraft oder ReBBZ hinzuziehen)

  • Mit Zustimmung des Opfers: Anbahnung eines Tatausgleichsgespräches oder eines anderen geeigneten Gesprächsformates (Achtung: Ein Tatausgleichsgespräch kann nur angebahnt werden, wenn der Vorfall nicht bei der Polizei angezeigt wurde!)
  • Bearbeitung des Vorfalls in der Schulgemeinschaft (Klasse, Elternbrief usw.)
  • Integration und fachliche Begleitung der Täter

Weitere Informationen bei der 
Beratungsstelle Gewaltprävention:

Hamburger Straße 129
22083 Hamburg
Tel.: (040) 4 28 63 - 7020
Fax: (040) 4 27 31 - 1646
E-Mail: gewaltpraevention@bsb.hamburg.de 

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Weitere Beratungsangebote