Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Richtige Entsorgung Problemstoffe: Lösemittel, Farben, Pestizide

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Schadstoffhaltige Problemstoffe wie Farben und Lacke, Lösemittel, Pestizide und Pflanzenschutzmittel und ähnliche Stoffe dürfen nicht über die Restmülltonne entsorgt werden.

Problemstoffe: Lösemittel, Farben, Pestizide

Rückgabemöglichkeiten und Sammelstellen

Sie können Problemstoffe auf allen Recyclinghöfen der Stadtreinigung Hamburg oder bei der Mobilen Problemstoffsammlung abgeben, den nächsten Termin in Ihrer Nähe finden Sie unten zum Download.

Hintergrund

Problemstoffe sind keine Wertstoffe, sondern Abfälle, die aufgrund ihres Schadstoffgehalts für Mensch und Umwelt gefährlich werden können. Auch ungiftige Produkte wie Speiseöl führen im Abwasser zu großen Problemen. Im Interesse aller sollten Sie daher auch Problemstoffe getrennt sammeln und nicht in den Restmüll, in die Wertstoffsammlung oder ins Abwasser gelangen lassen. Bevor Sie Ihre Problemstoffe bei der Stadtreinigung Hamburg entsorgen, bewahren Sie sie bitte unerreichbar für Kinder an einem sicheren Ort auf.

Die Mobile Problemstoffsammlung ist das ganze Jahr über im Stadtgebiet unterwegs – und kommt auch bestimmt als bequeme Entsorgungsmöglichkeit direkt vor Ihre Tür. Problemstoffe in haushaltsüblichen Mengen können Sie hier unangemeldet vorbeibringen. Termine und Standorte finden Sie unten zum Download.

Das gehört in die Problemstoffsammlung:

1) Größere Mengen nur nach telefonischer Beratung und Voranmeldung (ServiceLine, Tel.: 040/2576-0)
2) Keine Annahme bei Mobiler Problemstoffsammlung
3) Annahme ausschließlich nach telefonischer Beratung und Voranmeldung (ServiceLine, Tel.: 040/2576-0)

 

LEDs, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren müssen in die Problemstoffannahme

Ebenso wie ausgediente Energiesparlampen gehören auch defekte LED-Leuchtmittel keinesfalls in den Hausmüll. Bitte geben Sie diese bei den Problemstoffannahmestellen auf den Recyclinghöfen oder bei der Mobilen Problemstoffsammlung ab. Dadurch können wertvolle Bestandteile der Lampen wie Glas und Metall wiederverwertet und eine Verunreinigung des Hausmülls mit Schadstoffen zugunsten der Umwelt vermieden werden. Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Annahme auf den Recyclinghöfen der Stadtreinigung

Auch an den Problemstoffannahmestellen auf den Recyclinghöfen der Stadtreinigung Hamburg können Sie Ihre schadstoffhaltigen Abfälle loswerden – in den meisten Fällen sogar gebührenfrei. Bitte geben Sie die Problemstoffe in geschlossenen, gekennzeichneten und bruchsicheren Behältern ab (am besten in den Originalverpackungen). Kfz-Batterien, Blumenkästen aus Eternit (angefeuchtet, verpackt in reißfester Folie) und Feuerlöscher nimmt die Stadtreinigung Hamburg nur auf den Recyclinghöfen an. Die in geringen Mengen enthaltenen Schadstoffe werden fachgerecht entsorgt.

Abholservice für Ihre Problemstoffe

Gegen eine Anfahrtspauschale holt die Stadtreinigung Hamburg Problemstoffe auch zu gesondert vereinbarten Terminen bei Ihnen ab:

  • für private Haushalte ab 25,00 €
  • für Unternehmen der Wohnungswirtschaft, Gewerbebetriebe, Institutionen und Vereine ab 50,00 € zzgl. MwSt. und Entsorgungskosten auf Anfrage

Ansprechpartner

Bitte wenden Sie sich an die ServiceLine der Stadtreinigung Hamburg, Tel.: 040/2576-0.

Bei Fragen zur Entsorgung weiterer gefährlicher Abfälle oder sehr großer Mengen ist Ihnen auch die Entsorgungsberatung der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft behilflich, hier finden Sie weitere Informationen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch