Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Recycling schont die Umwelt Elektro- und Elektronik-Altgeräte

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

 

Logo von Elektro- und Elektronikaltgerätesammelstellen

Elektro- und Elektronik-Altgeräte

Elektrogeräte enthalten Schadstoffe und wertvolle Ressourcen. Jede Verbraucherin und jeder Verbraucher ist gesetzlich verpflichtet, Elektro-Altgeräte an einer zugelassenen Sammel- oder Rücknahmestelle abzugeben. Dadurch werden sie einer umwelt- und ressourcenschonenden Verwertung zugeführt. Elektro-Altgeräte dürfen nicht über die Hausmülltonne entsorgt werden.

ElektroG durchgestrichene Mülltonne
Elektrogeräte enthalten Schadstoffe und wertvolle Ressourcen. Jeder Verbraucher ist deswegen gesetzlich verpflichtet, Elektro-Altgeräte an einer zugelassenen Sammel- oder Rücknahmestelle abzugeben. Dort werden Elektro-Altgeräte kostenlos angenommen. Dadurch werden sie einer umwelt- und ressourcenschonenden Verwertung zugeführt. Elektro-Altgeräte dürfen nicht über die Hausmülltonne entsorgt werden. Aus diesem Grund sind sie mit diesem Symbol gekennzeichnet.

Elektrogerät – ja oder nein?

Als Faustregel gilt: Sobald elektrische Energie zum Einsatz kommt, die entweder direkt aus dem Stromnetz entnommen oder über Akkumulatoren bzw. Batterien bezogen wird, handelt es sich um ein Elektrogerät. Als Erkennungszeichen dient das Symbol der durchgestrichenen Mülltonne, das Sie auf dem Gerät selbst, dem Garantieschein oder in der Gebrauchsanweisung finden können.

Sammel- und Rücknahmestellen

Sammlung bei der Stadtreinigung: Elektro-Altgeräte aus privaten Haushalten können kostenlos auf allen Recyclinghöfen der Stadtreinigung Hamburg abgeben werden. Zusätzlich stehen in den Stadtteilen an vielen Depotcontainer-Standorten auch noch eigene Depotcontainer zur Abgabe von kleinen Elektro-Altgeräten zur Verfügung, siehe unten.

Rücknahme im Elektrohandel: Kleine Elektro-Altgeräte (bis 25 cm Kantenlänge) aus privaten Haushalten können ebenfalls kostenlos beim Elektrohandel abgegeben werden. Dies gilt für Geschäfte ab einer Verkaufsfläche von 400 qm. Beim Neukauf eines größeren Elektro- oder Elektronikgerätes ist der Handel zudem verpflichtet, ein entsprechendes Altgerät kostenlos zurückzunehmen. Der Elektrohandel gibt zudem Hinweise auf weitere nahegelegene Rücknahmestellen.

Rücknahme im Lebensmitteleinzelhandel: Seit dem 1. Juli 2022 sind Supermärkte, Discounter und Drogerien zur kostenlosen Rücknahme kleiner Elektrogeräte (bis 25 cm Kantenlänge) verpflichtet. Dies gilt für Geschäfte mit einer Gesamtverkaufsfläche von mindestens 800 qm, die mehrmals im Jahr oder dauerhaft Elektrogeräte zum Verkauf anbieten. Dabei reicht der regelmäßige Verkauf von Lampen bereits aus. Die Rücknahme ist nicht an einen Neukauf gebunden. Es gilt eine Beschränkung von maximal drei Geräten pro Rückgabe. Größere Elektro- oder Elektronikgeräte können nur bei Neukauf eines vergleichbaren Produktes kostenfrei zurückgegeben werden.

Rücknahme im Onlinehandel: Der Onlinehandel ist verpflichtet, beim Verkauf eines neuen E-Geräts eine kostenlose Abholung und Entsorgung des Altgerätes der Kategorie 1 (Wärmeüberträger wie Kühlschränke, Gefriergeräte, Klimageräte), 2 (Bildschirme wie Fernseher, Laptops, Tablets) und 4 (Großgeräte mit einer Kantenlänge von mehr als 50 cm wie Waschmaschinen, Geschirrspüler, Elektro-Werkzeuge) aktiv anzubieten.

Weitere Informationen finden Sie unten zum Download in den Flyern zur Sammlung bei der Stadtreinigung und der Rücknahme im Elektrofachhandel.

Rückgabe und weitere Möglichkeiten
Je nach Zustand des alten Elektro(nik)gerätes kommen mehrere Möglichkeiten in Betracht: Verkaufen, reparieren, spenden oder recyceln. Darüber informiert seit März 2019 die Plattform CYCEL. Sie ist entstanden als ein Projekt des EU-Horizon Projekt FORCE, an dem Hamburg teilnimmt. Weitere Informationen zu Force und dem Programm HORIZON 2020 finden Sie hier.

Batterien, Akkus und Lampen raus!

Leicht entnehmbare Alt-Batterien und Alt-Akkus sowie solche, die nicht vom Elektroaltgerät umschlossen sind, entfernen Sie bitte vor der Abgabe aus den Geräten. Bitte entsorgen Sie sie dann wie unter „Batterien“ beschrieben.

Leicht entnehmbare Lampen/Leuchtmittel entfernen Sie bitte ebenfalls vor der Abgabe von Elektroaltgeräten. Bitte entsorgen Sie beides dann getrennt wie unter „Lampen/Leuchtmittel“ beschrieben.

Ihr Beitrag zum Datenschutz – Datenlöschung!

Jeder ist für das Löschen von personenbezogenen Daten auf dem Elektro- bzw. Elektronikgerät selbst verantwortlich!

Depotcontainer-Sammlung für Elektrokleingeräte

Für kleine Elektrogeräte gibt es verteilt im ganzen Stadtgebiet auch eine Depotcontainersammlung. Hier finden Sie den nächsten Elektrokleingeräte-Depotcontainer in Ihrer Nähe. Geben Sie Ihre Straße an oder zoomen Sie die Karte entsprechend.

Bitte beachten Sie: Diese Depotcontainer sind nur für die Sammlung von kleinen Elektrogeräten wie zum Beispiel: Wasserkocher, Toaster, Radios, elektrische Spielzeuge etc. geeignet. Entnehmen Sie bitte vor dem Einwurf möglicherweise im Gerät enthaltene Batterien und/oder Akkus und entsorgen Sie diese, wie unter Batterien und Akkus beschrieben. Bitte stellen Sie keine Elektrogeräte oder Abfälle neben einen Depotcontainer.

Alle Depotcontainer-Standorte in Hamburg finden Sie in nachfolgender Karte. In dieser haben Depotcontainer-Standorte für Altglas einen grünen Ring, für Altpapier einen blauen, für Elektrokleingeräte einen orangen und für Wertstoffe (Verpackungen, Metalle und Kunststoffe) einen gelben Ring.

Ansprechpartner

Herr Kreil
Telefon: 040/428404329
Email: florian.kreil@bukea.hamburg.de

Herr Maksimović
Telefon: 040/428404350
Email: boro.maksimovic@bukea.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch