Inkasso Henry

Kieztour mit Kiezkenner

Inkasso-Henry führt jeden Freitag und Samstag eine begrenzte Anzahl von Besuchern durch „sein“ St. Pauli. Und das ist rau: Luden, Prostituierte, Kult-Kneipen, Sex-Kinos, Straßenstrich, Appartementhotels, Tabledance-Bars.

Button Tickets Standard kleinInkasso-Henry platzt der Kragen: Kiezführungen, Stadteilbegehungen und Hafen-Rundtouren im Überfluss, aber keine dabei mit einem authentischen Guide, der die Entwicklung von Hamburgs Amüsier-Bezirk und Rotlichtviertel hautnah miterlebt hat. „Was da teilweise für ein dummes Tüch gesabbelt wird, darf eigentlich keiner wissen. Das lesen die alles in irgendwelchen Büchern. Und am besten verkleiden die sich auch noch. Hasenmützen und Öllaternen, das ist Tüddelkram. Da rege ich mich jedes Mal drüber auf!“Der dienstälteste und wohl prominenteste Portier auf der Reeperbahn hat sein Leben in der Welt des Rotlichts verbracht. Seit rund 35 Jahren steht er an der Tür des Lido, seit 25 Jahren erhöht er die Zahlungsbereitschaft säumiger Schuldner. Den Star-Club erlebte er als Kellner, im Sahara zeigte er Körpereinsatz, in diversen Bordellen verdiente er auch mit eigenen Mädchen gutes Geld. Ein Leben auf dem Kiez, mit dem Kiez und all seinen Gefahren und Freuden, Typen und Gestalten, Höhen und Tiefen.

Auch bei der Kiez-Tour bleibt er ganz er selbst: Kiez-Original, markiger Hamburger Jung, derber Portier, Inkasso-Unternehmer, Ex-Lude, Urgestein. Kahlköpfiger Typ mit Bullenstatur, grollendes, heiseres Organ, die Arme tätowiert, Goldkettchen und blau-getönte Fliegerbrille. Keine Schonung, auch nicht für seine Touris. Wer nicht pariert, wird lang gemacht. Hier ist alles echt.Die Inkasso-Henry-Tour orientiert sich an biographischen Ecksteinen und subjektiven Erfahrungen. Los auf dem Spielbudenplatz, dann geht es Richtung Reeperbahn. Zwischen Herbertstr. und Großer Freiheit, Hans-Albers-Platz   und Davidstr., Spielbudenplatz und der Ritze werden Inkasso-Henrys Gäste in die Geheimnisse seines bewegten Lebens im Rotlichtviertel eingeweiht.

Inkasso-Henry bietet die einzige Kieztour, die den Besuchern das Leben und Treiben rund um die Reeperbahn unverfälscht und aus erster Hand vermittelt – kulturell, historisch, sexuell und mit Milieu-Kenntnis.

Junggesellenabschiede, Betriebsausflüge, Privatführungen etc. möglich.

Termine: Freitag und Samstag

Dauer: 2,5 bis 3 Stunden

Preis: 40,- € p.P. inkl. MwSt

264052
Kieztour mit Kiezkenner
Inkasso-Henry führt jeden Freitag und Samstag eine begrenzte Anzahl von Besuchern durch „sein“ St. Pauli. Und das ist rau: Luden, Prostituierte, Kult-Kneipen, Sex-Kinos, Straßenstrich, Appartementhotels, Tabledance-Bars.
http://www.hamburg.de/reeperbahn/264052/inkasso-henry-reeperbahn.html
https://www.hamburg.de/image/290470/Inkasso-Henry+04.jpg?width=150&height=150