Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Workshop Digitale Planungsunterlagen zur Unterstützung von Anpassungsmaßnahmen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Moderation: Annerose Hörter (4K | Kommunikation für Klimaschutz)

Workshop Digitale Planungsunterlagen

Digitale Planungsunterlagen

Bei der Planung von Klimaanpassungsmaßnahmen können digitale Planungsunterlagen Unterstützung und Hilfestellung bieten. „Wo finde ich Datengrundlagen?“, „Wie kann ich diese nutzen?“, „Welche Maßnahme ist die richtige?“ oder „Wo finde ich geeignete Kooperationspartnerinnen und -partner?“, all diese Fragen werden im Workshop beleuchtet. Es werden beispielhaft digitale Werkzeuge und Planungsunterlagen für die Klimafolgenanpassung vorgestellt. Aber auch die Notwendigkeit zur Vernetzung und zum Austausch wird hier als ein zentrales Werkzeug aufgegriffen.

Die Klimafolgenanpassung rückt zunehmend in den Fokus. Besonders die letzten Jahre haben gezeigt, dass sich das Klima verändert und wir uns an veränderte Bedingungen anpassen müssen. Bereits heute sind wir von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen und werden dies auch mit effektivem Klimaschutz zukünftig weiterhin sein. Daher werden Klimaanpassungsmaßnahmen immer wichtiger. Doch die Kommunen und kommunalen Betriebe stehen häufig vor der Herausforderung dem Klimawandel mit wenigen personellen und finanziellen Kapazitäten begegnen zu müssen. Um die Planung und Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen zu erleichtern gibt es bereits verschiedene Werkzeuge, die Unterstützung leisten können.

In diesem Workshop werden verschiedene Arten von hilfreichen digitalen Werkzeugen und Diensten vorgestellt und diskutiert. Dabei geht es zum einen darum geeignete Maßnahmen und hilfreiche Beispiele zu finden, und zu wissen wo Informationen zu finden sind. Zudem werden digitale Informationssysteme gezeigt, die dabei helfen können Planungsunterlagen zusammenzustellen und die grundsätzliche Eignung einer Maßnahme an einem ausgewählten Standort zu prüfen. Abgerundet wird der Workshop durch die Vorstellung eines weiteren wichtigen Werkzeugs: die Vernetzung. Vernetzung und Austausch untereinander können bei der erfolgreichen Planung und Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen helfen. Aber wie funktionieren Vernetzung und Austausch, wenn keine persönlichen Treffen möglich sind?

Der Workshop soll den Teilnehmenden helfen einen Überblick zu bekommen, wo digitale Planungsunterlagen zur Verfügung stehen und wie diese genutzt werden können. Ziel ist es, die Planung von Anpassungsmaßnahmen zu erleichtern und somit mehr Maßnahmen in die Umsetzung zu bringen. Zudem soll darüber diskutiert werden, welche Werkzeuge und Unterstützungstools noch fehlen und was die Teilnehmenden von digitalen Planungsgrundlagen erwarten.

Folgendes Programm erwartet Sie:

13:00 Uhr

Begrüßung und Einführung

13:15 Uhr

Klimavorsorgeportal - KLIVO

Hanna Platte, Umweltbundesamt

13:30 Uhr

DAS-Basisdienst Klima & Wasser

Dr. Jennifer Brauch, DWD

13:45 Uhr

NIBIS-Kartenserver

Dr. Jörg Elbracht, Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachsen

14:00 Uhr

AIS – Auskunfts- und Informationssystem zur Starkregenvorsorge

Katharina Thielking, hanseWasser Bremen GmbH  

14:15 Uhr

Kurze Pause

14:20 Uhr

Diskussion

14:50 Uhr

Kommunen vernetzen – Peer-Learning zwischen Kommunen stärken und Anpassungskapazitäten erhöhen

Andreas Vetter, Umweltbundesamt

15:05 Uhr

Diskussion

15:20 Uhr

Schlusswort

15:30 Uhr

Ende des Workshops

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch