UmweltPartnerschaft
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ressourceneffizienz Materialeffizienz für den Klimaschutz

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wie können Unternehmen durch Materialeinsparungen das Klima schützen und gleichzeitig finanzielle Vorteile erlangen? Kann mit veränderten Produktdesign der Materialeinsatz reduziert werden? Bei welchen Prozessschritten gibt es noch Einsparpotenziale?

MFCA

Materialeffizienz für den Klimaschutz

Diese Fragen haben sich zehn Unternehmen in einem Pilotprojekt der Umweltbehörde, initiiert durch die UmweltPartnerschaft Hamburg, gestellt. Umweltsenator Jens Kerstan würdigt diese Unternehmen: „Damit Hamburg seine ehrgeizigen CO2-Minderungsziele erreichen und sich zu einer klimafreundlichen Stadt entwickeln kann, brauchen wir die Wirtschaft. Wir brauchen das Engagement und den Willen, Effizienzpotentiale zu heben. Ein genauer Blick auf den Materialeinsatz in Prozessen und im Produktdesign gehört da genauso dazu wie die Energie- und Wärmewende. Für einen modernen Industrie- und Produktionsstandort sind daher kreative Lösungsansätze und kontinuierliches Hinterfragen von Prozessen ein wichtiger Bestandteil der Entscheidungsfindung und des Handelns von Unternehmen.“

Statement des Senators Jens Kerstan zur Materialeffizienz

Erhalten Sie praktische Einblicke in das Thema Materialeffizienz und in die Methode der Materialflusskostenrechnung (MFCA) durch die Präsentation von Fallbeispielen aus der Praxis.

GoToWebinar im September

Wir laden Sie herzlich zu unserer wöchentlichen Webinarreihe “Materialeffizienz für den Klimaschutz – Erfahrungsberichte Hamburger Unternehmen zu MFCA” im September ein, welche in Kooperation mit dem Institut für Umweltinformatik Hamburg und der Universität Hamburg stattfindet.

Die Webinarreihe ist kostenlos und wird von Martina Prox moderiert. Martina Prox ist Mitglied der internationalen Arbeitsgruppe der ISO 14051 (MFCA-Normierung) und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Materialeffizienz.

Das erwartet Sie im Webinar*:

1. Webinar: 01.09.2020, 11.00 - 12.00 Uhr ➤ Beendet

  • Impulsvortrag: Ressourceneffizienz und Klimaschutz: Welche Rolle spielen die Materialien?
    Prof. Dr. Mario Schmidt (Direktor INEC Institut für Industrial Ecology, Hochschule Pforzheim)

  • Bericht 1: Nordische Oelwerke

  • Bericht 2: Arcelor Mittal Hamburg

2. Webinar: 08.09.2020, 11.00 - 12.00 Uhr ➤ Beendet

  • Bericht 1: Hydro Aluminium Rolled Products

  • Bericht 2: Ernst Heinrich

3. Webinar: 15.09.2020, 11.00 - 12.00 Uhr Zur Anmeldung

  • Impulsvortrag: Ressourceneffizienz als ökonomische und ökologische Chance
    Prof. Dr. Timo Busch (Chair of Management and Sustainability, Universität Hamburg)

  • Bericht 1: Gebrüder Jancke

  • Bericht 2: Ritz Instrument Transformers

4. Webinar: 22.09.2020, 11.00 - 12.00 Uhr ➤ Zur Anmeldung

  • Bericht 1: PREMIUM

  • Bericht 2: GoodMills Deutschland (angefragt)

5. Webinar: 29.09.2020, 11.00 - 12.00 Uhr ➤ Zur Anmeldung

  • Bericht 1: Hamburg Port Authority (angefragt)

  • Bericht 2: Beiersdorf Manufacturing Hamburg (angefragt)

  • Abschlussvortrag: Prof. Dr. Mario Schmidt (Direktor INEC Institut für Industrial Ecology, Hochschule Pforzheim)

Seien Sie dabei, lernen Sie von den Pilotprojekten und bringen Sie mit uns gemeinsam das Thema Materialeffizienz voran. Wir freuen uns auf Sie!

Rückfragen an:
Antje Knaack,
UmweltPartnerschaft
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Tel: 040-42840 2421

Hinweis: 
Für die Teilnahme benötigen Sie lediglich Ihren Computer/ Smartphone und eine Internetverbindung. Bitte planen Sie für die Webpräsentation ungefähr eine Stunde ein.

* Änderungen an den Agendapunkten der Webinare vorbehalten

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Kontakt Ihr Kontakt zu uns

Haben Sie Anregungen für die UmweltPartnerschaft Hamburg?
Dann schreiben Sie uns!

Kontakt

UmweltPartnerschaft Hamburg (UPHH)

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern

Die Träger der UmweltPartnerschaft

Zitate

  • Pause Pause Play Play
  • UPHH-Newsletter