Fachliche Netzwerke Heizungs-Netzwerk

zur energetischen Optimierung  von Heizungsanlagen in Gewerbe- und Mehrfamilienwohngebäuden

Logo Heizungsnetzwerk

Energieeffizienz bei Heizungsanlagen

Aktuelles

Interessante Ergebnisse zeigt eine Untersuchung zum Optimierungspotential von geförderten Heizungsanlagen in Hamburg:

Inhaltsverzeichnis

Das Netzwerk 

Die Behörde für Umwelt und Energie möchte mit dem Heizungs-Netzwerk die wesentlichen Akteure rund um die Heizungstechnik miteinander vernetzen, um den Wissensaustausch über Optimierungspotenziale und Energieeinsparmöglich­keiten in dem Bereich zu fördern.

Auswertungen von 150 umgesetzten Maßnahmen an Heizungsanlagen aus dem Programm Unternehmen für Ressourcenschutz (UfR) haben ergeben, dass in Hamburger Mehrfamilienwohngebäuden durchschnittlich 22 % und in Gewerbe­gebäuden im Mittel 28 % Heiz-Energie eingespart werden kann.
Um dieses Potenzial in Hamburger Heizungsanlagen gezielt zu heben, werden die Kompetenzen auf diesem Gebiet in einem Netzwerk gebündelt. Im Rahmen des UfR-Programms ist das „Heizungs-Netzwerk zur energetischen Optimierung von Heizungsanlagen in Gewerbe- und Mehrfamilienwohngebäuden“ seit August 2011 am Start.

Das Netzwerk ist offen für alle interessierten Teilnehmer wie Anlagenbetreiber aus dem Gewerbe und der Wohnungswirtschaft, Verbände, Energieversorgungsunternehmen, Innungen, Handwerks- und Handelskammer, Hochschulen, Hersteller, Planer etc. Mit Fachveranstaltungen und Netzwerktreffen werden die Vorausset­zungen für einen intensiven Informationsfluss und Erfahrungsaustausch für die Netzwerk-Teilnehmer geschaffen.
Eigentümer von Heizungsanlagen mit einer Wärmeleistung ab 50 kW werden für das Energieeinsparpotenzial ihrer Heizungsanlagen sensibilisiert und durch spezielle Beratungs- und Förderangebote dazu angeregt, Optimierungsmaßnahmen an Heizungsanlagen gezielt umzusetzen.
Die Beratung wird von autorisierten Fachbetrieben bzw. Fachplanern aus dem Beraterpool durchgeführt.

Sie sind Fachplaner und haben Interesse am Beraterpool? Dann füllen Sie bitte den Interessen-Bekundungsbogen aus.

Mit dieser umfassenden Kampagne soll das Thema Heizungsoptimierung in Hamburg vorangebracht werden.

Anlageneigentümern aus dem Gewerbe und der Wohnungswirtschaft und fachlich Interessierte, die die Angebote nutzen möchten, oder gern an den Netzwerk­aktivitäten teilnehmen möchten, wenden sich an:

Kontakt

Roland Schulz

Behörde für Umwelt und Energie
Energieabteilung
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern

Postanschrift

Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Ronald Burchardt

Energiewende in der Wirtschaft

Behörde für Umwelt und Energie
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern

Datenschutzerklärung der BUE

UmweltPartnerschaft Hamburg