Neue Restaurants Hamburg Eröffnet & wiederentdeckt in Hamburg

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Gastro-Szene bleibt in Bewegung und versorgt Hamburg weiterhin mit Neuheiten und Neueröffnungen. Ob Burger-Restaurant oder Sushi, Fusion-Food oder bodenständige Hamburger Kost: Lesen Sie hier Neuigkeiten der letzten Monate aus der Hamburger Gastro-Szene.  

Neue Restaurants in Hamburg

hamburg.de empfiehlt


Innenraum des Restaurants Maa'Deyo

Maa'Deyo (St. Pauli)
(südamerikanisch / ostafrikanisch) Di-Sa 18 - 24 Uhr
Eine wahre kulinarische Weltreise bietet das Maa'Deyo, das mitten im Hamburger Kiezgeschehen eröffnet hat. Hier werden zwei Länderküchen kombiniert, die man selten gemeinsam antrifft: südamerikanisch und ostafrikanisch.Hier gibt es karibische Tapas, die zum Teilen und Ausprobieren einladen. Von Ceviche bis Chapati (ein ungesäuertes Fladenbrot, eigentlich aus Indien) und Kochbanane bis Yucca treffen hier Aromen aus den unterschiedlichsten Winkeln der Welt aufeinander. Das hippe Interieur ist bestimmt von Grünpflanzen und bei gutem Wetter lädt der große Außenbereich zum Schlemmen unter freiem Himmel ein. Übrigens: "Maa'Deyo" bedeutet sowohl "Die Liebe ist schön" als auch "Mama ist wertvoll".

Der Erdbeerfressende Drache (Altstadt)
Di-Sa 12 - 15 Uhr (Küche bis 14:30 Uhr) und 18 - 24 Uhr(in der Woche Küche bis 22, am Wochenende bis 23 Uhr), So 12 Uhr - 17 Uhr (Küche bis 16 Uhr)
In den Deichtorhallen ist "Der Erdbeerfressende Drache" als Nachfolger des Fillet of Soul eingezogen. Auf der Wechselnden Tageskarte stehen Namen wie "Havanna", "Haifa", Hongkong" oder "Hamburg", unter denen jeden Tag zwei wechselnde Gerichte (eins immer vegetarisch) inspiriert von internationaler Küche und hergestellt aus lokalen Zutaten stehen. Auf der Abendkarte wird "Omakase" angeboten - nach japanischer Tradition wählt hier der Koch fünf Gerichte für die Gäste aus so köstlichen Kombinationen wie Spargel & Ingwer, Ente & Tanne, Pilze & Melone, Reh & Rauchmandel und vielen mehr aus. Vegetarische und vegane Varianten sind dabei möglich.

XO Seafoodbar

XO Seafood Bar (St. Pauli)
(Seafood) Di-Fr 16 - 23 Uhr (Küche 17 bis 21:30 Uhr)
Sa 11 - 23 Uhr  (Küche 11 - 15 Uhr und 17 - 21:30 Uhr) So 11 - 16 Uhr (Brunch)

Das "XO" steht für "extraordinary", denn das ist das Essen in der XO Seafood Bar von Spitzenkoch Fabio Haebel - außergewöhnlich. Hier kennt man seine Zulieferer und Manufakturen persönlich und legt Wert auf höchste Qualität und Nachhaltigkeit der Zutaten. Die kommen dann in Form von modern interpretierten Seafoodklassikern auf den Tisch. Die Karte ist minimalistisch: 14 Gerichte inklusive Vor- und Nachspeisen. Darunter Jahrgangssardine mit Zitrone und Knäckebrot, Teppichmuschel mit Fenchel, Estragon und Kartoffel oder Seeteufel mit Schmorgurke, Anchovis und Kapern. Umso umfassender die Weinkarte, auf der sich auch neun Sorten Sake finden. Die Einrichtung ist modern mit einem Hauch Mid-Century.

Eclair au Café (Rotherbaum)
Mo-So 8-19 Uhr
Eine Boulangerie, Pâtisserie und ein Salon de Thé nach Pariser Vorbild in einem: Das ist das Konzept des Eclair au Café. Nach Altona, Eimsbüttel und Eppendorf kommt nun ein fünfter Standort ins Grindelviertel. Die Einrichtung aus Jugendstilmöbeln und dunklen Brokattapeten schafft die perfekte Atmosphäre für ein fürstliches Brunchtreffen (frühstück gibt es bis 16 Uhr!) oder einfach, um warme Schokoladentörtchen mit flüssigem Kern, verschiedenste Tartelettes und Vanille-Zitronen-Küchlein oder Baguettes und Croissants zu genießen. Alle Backwaren werden ausschließlich mit Bio-Eiern und Milch aus der Region hergestellt. 

Schacht-Deli (Eimsbüttel)
Mo–Fr 9 - 17 Uhr, Sa–So 10 - 18 Uhr
Das Schacht-Deli direkt am Schlump bietet dem Namen entsprechend vor allem Deli-Food an. Nur frische, nachhaltige Produkte kommen auf den Tisch, zum Beispiel als Pastrami-Sandwich oder Erdnussbutter-Marmelade-Brot, als veganes Quinoa-Croissant oder als Schacht-Salat mit Avocado. Außerdem wechselnde Quiches und Suppen und Mini-Pancakes mit Ahornsirup und Blaubeeren (von der Mini- bist zur Riesenportion). und dazu Kaffee aus der Black Delight Kaffeerösterei. Designsfans werden die modern-industrielle Atmosphäre mit unverputzten Wänden, viel Beton und schwarzem Metall lieben. Der perfekte Ort von Frühstück bis Nachmittagssnack.


Karte



  1. Der Erdbeerfressende Drache
  2. Maa'Deyo
  3. XO Seafood Bar
  4. Eclair au Café
  5. Schacht-Deli


Haben Sie weitere Tipps und Empfehlungen für neue Restaurants in Hamburg? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge an gastro@hamburg.de.

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

hamburg.de empfiehlt

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen