Gänse essen Hamburg Weihnachtsgans-Menüs

Am 11. November ist Martinstag. Dazu gehört die Tradition des Gänseessens. Der Martinstag bildet den Auftakt für weihnachtliche Gänse-Menüs in vielen Hamburger Restaurants. Wir wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit und guten Appetit!

1 / 1

Weihnachtsgans Hamburg

Restauranttipps

Vom 11. November bis zum 23. Dezember 2018 bieten zahlreiche Restaurants in Hamburg besondere Menüs unter dem Motto "Hamburg Ganz(s) weihnachtlich" an – insgesamt nehmen 67 Genussorte an der Aktion teil. Wir haben für Sie einige der Restaurants aufgelistet, in denen Sie ein festliches Weihnachtsgans-Menü genießen können.

Alle Restaurants und deren Menüs finden unter: Hamburg kulinarisch

Festliche Weihnachts-Menüs rund um die Gans

Bistro am Fleet (Neustadt)
Das Bistro im Steigenberger Hotel serviert einen traditionellen Gänsebraten, knusprig im Ofen gebraten, mit Rotkohl, Kartoffelklößen, gerösteten Maronen, duftendem, marzipangefülltem Bratapfel sowie Amarenakirsche und einem Glas Rotwein für 38 Euro pro Person. Täglich ab 18 Uhr – bitte mindestens zwei Tage vorher reservieren, entweder online oder unter Tel. (040) 368 061 22.

Brüdigams (Eimsbüttel)
Im Brüdigams am Eppendorfer Weg verzückt die Küche den Gast wahlweise mit drei oder vier Gängen. Es gibt gebackene Ziegenkäse-Thymianbällchen mit roter Zwiebel-Birnenmarmelade und Feldsalat, eine getrüffelte Pastinakensuppe mit Pumpernickel-Croûtons und geräucherter Gänsebrust und als Hauptgang Flugentenkeule aus dem Ofen mit Cranberry Jus, Apfelrotkohl und Serviettenknödel oder Filet vom Petersfisch auf Schwarzwurzel-Risotto mit Roter Bete und Kürbiskern-Pesto. Ein Spekulatius-Parfait mit Rumtopffrüchten bildet den Abschluss. Auf Wunsch ist ein vegetarisches Menü möglich. Drei Gänge kosten 36,50 Euro, vier Gänge 42,50 Euro (jeweils pro Person). Reservierung mit dem Stichwort „Hamburg kulinarisch“ unter Tel. (040) 570 129 99.

Deichgraf (Altstadt)
Das Restaurant in der Deichstraße serviert eine Topinambur-Crèmesuppe mit Garnelen-Pulpo-Spieß, Gänsebraten mit Rotkohl, Rosenkohl und Kartoffelkloß sowie eine Schokoladen-Tarte mit Quittensorbet für 39,50 Euro pro Person. Reservierung unter Tel. (040) 364 208.

Witthüs (Nienstedten)
Unter dem Motto "Gans im Park" gibt es an der Elbe einen Ziegenkäse unter Lavendel-Tannenhonig-Kruste auf Feldsalat mit karamellisierten Pinienkernen, Steckrübenessenz mit Salbei-Thymian Gnocchi und als Hauptgang eine Lüneburger Freilandgans mit Apfelrotkohlstrudel, Kartoffelklößchen und Kürbis-Chutney. Als Nachspeise folgt eine Variation von Zimt, Zwetschge und Marone. Das Menü liegt bei 42 Euro pro Person. Für 135 Euro kann eine abholfertige, frisch zubereite Freilandgans für vier Personen  bestellt werden. Reservierung unter Tel. (040) 860 173 oder (040) 329 809 18.

L'Auberge (Rotherbaum)
Im L'Auberge stellen Gäste Ihr Gänsemenü selbst zusammen. Als Hauptgericht des 4-Gänge-Menüs wird zum Beispiel Gänsebrust aus dem Ofen mit Maronen-Zimt-Sauce, Apfelweinrotkohl und Butter-Kartoffeln angeboten. Den Zwischengang bilden Jacobsmuscheln auf Champagner-Sauce mit Sauerkraut oder gratinierter Ziegenkäse auf Preiselbeersauce. Dazu kann aus verschiedenen Vor- und Nachspeisen gewählt werden. Preis: 36 Euro pro Person für vier Gänge, 32 Euro pro Person für drei Gänge (ohne Jakobsmuscheln). Reservierung unter Tel. (040) 410 25 32.


Marktplatz (Nienstedten)
Das Restaurant Marktplatz serviert ein weihnachtliches Menü mit drei oder vier Gängen am knisternden Kaminfeuer. Als Hauptgang kann zwischen krosser Gans oder Vierländer Ente gewählt werden. Beide werden mit Bratapfel, Quitten-Rotkohl, Preiselbeersauce und Kartoffelkloß serviert. Die weiteren Gänge werden aus verschiedenen Alternativen ausgewählt. Der Preis für die verschiedenen Menüs liegt zwischen 33 Euro und 39 Euro pro Person. Reservierungen unter Tel. (040) 82 98 48.

Fillet of Soul (Hamburg-Altstadt)
Das in den Deichtorhallen ansässige Fillet of Soul startet sein Gänse-Menü mit gebeiztem Rooibos-Kabeljau mit eingelegten Senf-Kumquats, Hokkaidokürbiscreme, Parmesancracker & Baby-Cale-Bullsblood-Salat. Als Hauptgang gibt es Ente aus dem Rohr mit Pastinakencreme, weißen Portweinschalotten, Brombeere, Kakao und Holunderjus. Als süße Nachspeise folgt ein Ahornsirup-Eis mit zweierlei Süßkartoffel, glasierten Maronen und Klövensteener Honigcrumble. Die drei Gänge gibt es für 39 Euro pro Person. Reservierung mit dem Stichwort "Ganz weihnachtlich" online oder unter Tel. (040) 707 058 00.

Petit Bonheur (Neustadt)
Das Gänsemenü im November besteht aus Entenleberpastete mit Birnen Confit, Apfel-Zimt-Carpaccio, Feldsalat und Schattenmorellenvinaigrette, ausgelöster Gänsekeule mit Aprikosen-Jus, Orangen-Zimt-Rotkohl und sautierten Kartoffelknödeln und sowie Apfel-Beignets mit Vanilleeis und Himbeersauce. Im Dezember wird ein Menü bestehend aus einem Garnelen-Spinat-Törtchen mit Himbeer-Chutney, Rucolasalat und Orangen-Zimt-Vinaigrette, ausgelöster Gänsekeule mit Aprikosen-Jus, Orangen-Zimt-Rotkohl und sautierten Kartoffelknödeln und zum Nachtisch ein Spekulatius-Mousse mit Kaffee-Espuma. Beide Menüs kosten je 44 Euro pro Person. Reservierungen mit dem Stichwort: „Hamburg Ganz(s) weihnachtlich“ online unter Tel. (040) 334 415 26.

Restaurant River View (Finkenwerder)
Im Restaurant des Rilano Hotels bilden ein Lebkuchen Spritz als Aperitif, Lauwarm geräuchertes Forellenfilet, Lavendel-Zitronenpfeffer-Butter und geröstetes Landbrot sowie "Lucas" Birnensüppchen den Anfang des Gänse-Menüs. Weiter geht es mit Lackierter Keule von der Gans vom Schönmoorer Hof, Liebstöckel-Sauce, Lauch-Mousse und lila Trüffelkartoffeln und einem geeisten Lumumba. Das Gänsemenü mit einem schönen Blick auf die Elbe gibt es für 34,50 Euro pro Person. Reservierung unter Tel. (040) 300 849 691.

Restaurant Treudelberg (Lemsahl-Mellingstedt)
Mehr Gans geht nicht: Als ersten von vier Gängen serviert das Restaurant Treudelberg ein Kürbiscarpaccio mit Zupfsalat und lauwarmem Gänse-Wrap, es folgt ein Gänseeintopf mit kleinem Gemüse und als Hauptgang Treudelberger Gänsebraten mit Preiselbeer-Rotkohl, Kartoffelklößen und Apfel-Marzipanküchlein. Den Abschluss bilden Nougat und Baumkuchen im Glas mit Quittenkompott und Karamell-Spekulatiuseis. Preis: 37 Euro pro Person (exklusive Getränke). Das "Rundum-Sorglos-Paket" mit Aperitif, begleitenden Weinen und einer Kaffeespezialität gibt es für 109 Euro für zwei Personen. Reservierung unter Tel. (040) 608 22 87 12.

Speicher 52 (Neustadt)
Nach dem Gänseconsommé mit Kräuterseitlingen und Klößchen serviert das Restaurant Speicher 52 knusprige Hafermastgans mit Soße, glasierten Maronen, Apfelrotkohl und geschmolzenen Kartoffelklößen. Zum Nachtisch des 3-Gänge-Menüs gibt es Bratapfelmousse mit Spekulatius, Amarettosnap und Glühweingel. Preis: 42 Euro pro Person. Ab vier Personen serviert der Speicher 52 eine Gans inklusive Beilagen für 110 Euro. Die Gans mit Beilagen für vier Personen gibt es für 120 Euro auch als "Take me home"-Gericht. Reservierungen unter dem Stichwort "Ganz(s) weihnachtlich" unter Tel. (040) 350 517 35.

Stricker's Kehr Wieder Spitze (HafenCity)
Direkt am Hamburger Hafen wird ein ein 3- oder 4-Gänge-Menü aufgetischt. Es besteht aus einem lauwarmen Fenchel-Orangensalat mit Wildkräutern und Anis gebeiztem Lachs, Pastinaken-Creme mit Parmesan Chip und frittierten Salbeiblättern und einem weißen Schoko-Parfait an Zimt-Pflaumen. Als Hauptgang kann man zwischen gebratenem Winterdorsch mit Rote Bete Risotto, Spitzkohl und Riesling-Sauce oder Gänsekeule an Feigen-Burgunder-Sauce, Rotkraut und hausgemachten Knödeln wählen. Für 36 Euro gibt es das 3-Gänge-Menü, als 4-Gänge-Menü bezahlt man 42 Euro pro Person (exklusive Getränke). Reservierung mit dem Stichwort "Ganz(s) weihnachtlich" unter Tel. (040) 519 030 61.

Das Dorf (St. Georg)
Mitten auf der Langen Reihe lädt ein weihnachtliches 3-Gänge-Menü zum Schlemmen ein: Vorweg gibt es milden Ziegenkäse aus dem Ofen mit Wallnusskernen und süßem Honig überbacken. Als Hauptgang kann man zwischen kross gebratener Gänsekeule auf fruchtiger Aprikosensauce mit Rotkohl und einem Original Thüringer Erdäpfelklos oder St. Pierre-Filet vom Grill an einer samtigen Rote-Bete Rahmsoße und hausgemachtem Wirsing-Kartoffelstampf wählen. Eine dritte Option wären hausgemachte Rote-Bete und Birnen Käse Maultaschen mit einer fruchtig-pikanten Orangen-Meerrettichsauce. Als Dessert wird ein Bratapfel-Milchrahm-Strudel mit einem Rotweinschaum und luftigem Schokoladenmousse serviert. Preis pro Person beträgt 37,80 Euro.

Ristorante Cantinetta (HafenCity)
Das italienische Restaurant in der HafenCity hat sich typischerweise ein italienisch angehauchtes Weihnachtsmenü überlegt. Das 3-Gänge_Menü startet mit einer Tomatenessenz mit Gewürzravioli und geht dann zu einer Barbarie-Entenbrust mit Orangen-Kumquatjus, Schwarzkohl und Pommes Anna über. Als Nachtisch wird Cassate di natale serviert, eine klassische weihnachtliche Schichttorte aus Sizilien. Der Preis liegt bei 39 Euro pro Person, für weitere 19 Euro gibt es eine ausgewählte Weinbegleitung dazu. Tischreservierungen mit dem Stichwort "Ganz(s) weihnachtlich" unter Tel. (040) 638 589 900.

Red Chamber (Altstadt)
Die europäisch-asiatische Fusionsküche im Red Chamber bietet "Pancake Duck meets X-Mas Duck Roll" als Vorspeise, als Hauptgang Entenbrust mit Hoisin-Honig-Sauce, Asiatisch Risotto und Saisongemüse und weihnachtliche Crème brûlée mit Orange, Ingwer und Zimt zum Ausklang. Preis pro Person liegt bei 29,50 Euro, mit entsprechender Weinbegleitung zusätzlich 16,50 Euro. Reservierung mit dem Stichwort "Ganz(s) weihnachtlich" unter Tel. (040) 375 020 20.

Klassenzimmer (Hammoor) 
In den historischen Mauern von 1796 beginnt das "Dorfschule Gourmet Menü" mit wildem Vitello vom Wildschweinbraten mit Thunfisch-Kapern-Creme und Salatbouquet sowie Schaumsüppchen von Steinpilzen und Trüffel mit Kichererbsenbällchen. Es geht weiter mit Flusswels mit Schwarzbrot Crumble, Zitronengras-Gurkensauce und Kürbisbulgur und anschließend gegrilltem Hirschkalbfilet frisch vom Jäger mit Portweinsauce, bretonischem Kartoffelkuchen und saisonalem Schmorgemüse. Als Dessert gibt es pfannenfrischen Kaiserschmarrn nach steirischer Art mit Rumrosinen, Zimtpflaumen und Vanilleeis. Das 5-Gänge-Menü gibt's für 35 Euro pro Person, mit 4 begleitenden Weinen für 65 Euro pro Person. Alternativ gibt es auch "die kleine Gans" (4 kg Frischgewicht) für 2 bis 4 Personen für 99 Euro oder "die große Gans" (5 kg Frischgewicht)  für 4 Personen für 119 Euro. In beiden Menüs wird vorweg ein Rilette von der Gans mit frischem Brot und anschließend eine extra krosse Gans mit Orangensauce, Bratapfel, Rotkohl, Rosenkohl, Klößen und Mandelbällchen. Reservierung mit dem Stichwort "Ganz(s) weihnachtlich" unter Tel. (04532) 278641. 

San Michele (Uhlenhorst)
Die italienische Weihnachtsküche im San Michele beginnt mit einem Karotten-Orangen-Ingwer-Süppchen und einer Auswahl der Vorspeisentellerchen. Den Zwischengang stellt Pappardelle an Rinderfiletspitzen und frischen Pilzen der Saison dar. Als Hauptspeise kann man zwischen Wildente aus dem Backofen an hausgemachtem Rotkohl und getrüffeltem Kartoffelpüree oder Seeteufel nach Saltimbocca Art an Gemüse der Saison und Rosmarin Kartoffeln wählen. Das Dessert ist ein hausgemachtes Mandel-Zimt-Mousse. Das Menü kostet 79 Euro für zwei Personen. Reservierung mit dem Stichwort "Ganz(s) weihnachtlich" unter Tel. (040) 371 127.

Einen Flyer mit allen Restaurants und Menüs gibt es unter: Hamburg Ganz(s) weihnachtlich

Karte

  1. Bistro am Fleet
  2. Brüdigams
  3. Deichgraf
  4. Witthüs
  5. L'Auberge
  6. Marktplatz
  7. Fillet of Soul
  8. Petit Bonheur
  9. Restaurant River View
  10. Restaurant Treudelberg
  11. Speicher 52
  12. Stricker's Kehrwiederspitze
  13. Das Dorf
  14. Ristorante Cantinetta
  15. Red Chamber
  16. Klassenzimmer
  17. San Michele

Weihnachtsgans-Menüs
Am 11. November ist Martinstag. Dazu gehört die Tradition des Gänseessens. Der Martinstag bildet den Auftakt für weihnachtliche Gänse-Menüs in vielen Hamburger Restaurants. Wir wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit und guten Appetit!
https://www.hamburg.de/image/4142230/1x1/150/150/28a9bf554fad033c7b22f8476b80f0ef/nv/04-bild-weihnachtsgans-bistro-am-fleet.jpg
20181017 17:20:34