Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Libertad Argentinisches Segelschulschiff in Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Dreimaster mit dem passenden Namen „Libertad" (Freiheit) machte auf seiner sechsmonatigen Reise auch in Hamburg halt. Vom 5. bis 10. Juli 2017 war der Großsegler in der Hansestadt zu sehen.

Libertad

Die Libertad zu Gast in Hamburg

Die aktuelle Position (weltweit!) der Libertad auf unserem Schiffsradar.

Rund 20 Jahre dauerte es, bis die Libertad der argentinischen Marine wieder im Hamburger Hafen eingelaufen ist. Auf ihrer Reise in 13 amerikanische und europäische Häfen nahm die Libertad den G20-Gipfel in Hamburg zum Anlass, um auf die argentinische Kultur und ihre Werte aufmerksam zu machen. Begrüßt wurde das Segelschulschiff mit Pauken und Trompeten des Marinemusikkorps Kiel.

Argentinische Gastfreundschaft an Bord

Im Jahr 2018 wird das Gipfeltreffen außerdem erstmals auf dem südamerikanischen Kontinent stattfinden: Gastgeber wird Argentinien selbst sein, weshalb die Libertad 2017 schon einmal als schwimmender Vorbote des Landes unterwegs war. Gefeiert wurde der Aufenthalt des Großseglers am Sonntag, 9. Juli 2017, mit einem Fest auf der Überseebrücke. Interessierte durften beim Open Ship selbst einmal an Bord des Segelschulschiffs gehen, konnten Tango-Vorführungen anschauen oder argentinischen Wein kosten. 

Zur Geschichte des Schiffes

Das Segelschulschiff wurde 1956 in der argentinischen Staatswerft A.F.N.E. Astilleros Navales gebaut. Der Heimathafen der Libertad ist Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires. Ebenso wie auf dem deutschen Großsegler Gorch Fock, werden auf dem Dreimaster Marineoffiziere aufgebildet. 

Nach der Staatspleite Argentiniens im Jahr 2000 durfte die Libertad lediglich lateinamerikanische Häfen anfahren, im Laufe der Zeit jedoch auch wieder Ziele in Europa und Afrika. Ursache war die hohe Verschuldung des Landes und die Befürchtung, der Großsegler könnte zur Tilgung der Staatsschulden gepfändet werden. Aus diesem Grund wurde die Libertad 2012 in einem ghanaischen Hafen für 78 Tage festgehalten. Der Internationale Seegerichtshof in Hamburg forderte schließlich erfolgreich die Freigabe des Schiffes, weil es sich bei dem Großsegler um ein Kriegsschiff handeln würde. 

Technische Daten der Libertad

  • Indienststellung: 28. Mai 1963
  • Schiffstyp: Segelschulschiff
  • Länge: 103,7 Meter
  • Breite: 14,31 Meter
  • Höchstgeschwindigkeit: 13,5 kn (25 km/h)
  • Tiefgang: max. 6,65 Meter
  • Besatzung: 280

Verfolgen Sie mit unserer Webcam in HD-Qualität das Ein- und Auslaufen aller Schiffe bequem vom Rechner aus: Webcam live aus dem Hafen Hamburg.

Weitere Bilder, Termine und Wissenswertes rund um die Schiffe in Hamburg finden Sie hier: Schiffe Hamburg.

Weiterführende Links

Themenübersicht auf hamburg.de

Hamburg Card

Pauschalreisen

Unsere Pauschalreisen

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.